Unreine Haut im Gesicht

Was hilft gegen unreine Haut im Gesicht?

Ob fettige Haut, Mitesser oder Pickel – Hautunreinheiten entstehen besonders häufig im Gesicht und werden so zum unangenehmen Alltagsbegleiter.

Hier erfährst Du, welche Ursachen die unreine Haut im Gesicht hat, welche (Haus-)Mittel helfen und wie Dir FORMEL Skin Deine ganz persönliche Pflegeroutine gegen unreine Haut zusammenstellt.

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis

Unreine Haut: 7 typische “Hautprobleme” im Gesicht

Mit dem Begriff Hautunreinheiten umfassen Dermatologen die Symptome, die durch eine gewöhnliche Akne (Akne vulgaris) auftreten können. Da sich vor allem in der T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) des Gesichts besonders viele Talgdrüsen (Hautfettdrüsen) befinden, zeigt der sich Bereich sehr anfällig für augenscheinliche “Hautprobleme” und Unreinheiten:

  • Fettige Haut
  • Komedonen (Mitesser) – weiße oder schwarze Punkte, die durch verstopfte Talgdrüsen (Hautfettdrüsen) entstehen
  • Pusteln – mit Eiter gefüllte Hohlräume, die umgangssprachlich auch Pickel genannt werden
  • Papeln (Knötchen) – kleinere tastbare Hauterhabenheiten (< 0,5 cm), die unterschiedliche Farben und Härtegrade haben können
  • Knoten – größere Papeln > 0,5 cm
  • Fisteln – Verbindungsgänge zwischen der Haut und anderen Organen
  • Abszesse – geschlossene Eiterbeulen

Behandlung: Was tun bei unreiner Haut im Gesicht?

Wir raten Dir dazu, bei der Behandlung von Hautunreinheiten im Gesicht einen möglichst ganzheitlichen Ansatz in Betracht zu ziehen. Das bedeutet, dass Du eine dermatologische Behandlung durch Aspekte wie eine die richtige Hautpflege, hautschonende Ernährung und einen angepassten Lebensstil so unterstützt, dass die bestmöglichen Bedingungen für die Abheilung gegeben sind. 

Wie wird unreine Haut im Gesicht von Dermatolog*innen behandelt?

Die meisten Hautunreinheiten im Gesicht lassen sich glücklicherweise sehr effektiv durch das regelmäßige Auftragen von wirkstoffhaltigen Cremes und Gelen behandeln. Dein Vorteil mit dem FORMEL Skin-Ansatz: Du stehst während der Behandlung in engem Austausch mit Deinem Dermatologen und die einzelnen Wirkstoffe der Creme können so individuell an Deine Haut und ihre Fortschritte angepasst werden, dass den Hautunreinheiten immer möglichst effektiv entgegengewirkt wird. 

Zu den am häufigsten verwendeten Wirkstoffen bei der Behandlung von unreiner Haut gehören unter anderem antientzündliche Wirkstoffe (z. B. Antibiotika wie Clindamycin), Azelainsäure, Benzoylperoxid (BPO) und Retinoide (Vitamin-A-Derivate wie Tretinoin und Adapalen). Die Wirkstoffe werden häufig in Kombination eingesetzt, um einen oder mehrere der folgenden Effekte zu erzielen: 

  • Bekämpfung des Aknebakteriums (Propionibacterium acnes – P. acnes)
  • Vorbeugung und Linderung von Entzündungen
  • Auflösen von Mitessern
  • Reduktion von Verhornungsstörungen

Seltener kann es passieren, dass eine äußere Behandlung alleine nicht ausreicht. Das kommt vor allem dann vor, wenn die Hautunreinheiten im Gesicht im Rahmen einer schweren Akne auftreten. In diesen Fällen können Dermatologen ergänzend Medikamente in Tablettenform verschreiben, wobei häufig Antibiotika (v. a. Minocyclin, Doxycyclin) und das Retinoid Isotretinoin zum Einsatz kommen.

Deine Vorteile mit FORMEL Skin

  • Individuelles Behandlungs- und Pflegeset gegen Akne, Pickel und unreine Haut im Gesicht
  • Wirkstoffe auf Dich und Deine Haut zugeschnitten
  • Persönlicher Kontakt zu Deine/m Dermatolog*in (freiwillige Check-Ins)
  • Keine Termine, keine Öffnungszeiten – Behandlung komplett von zu Hause
  • Automatischer Refill deiner Produkte jeden Monat (jederzeit kündbar)
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands (Schweiz: 10 €)
  • Personalisierte Behandlung mit Geld-zurück-Garantie

Dein Weg zu reiner Haut

add photos

Schritt 1

Fragebogen zu Deiner Haut ausfüllen
add photos

Schritt 2

3 Bilder für den Arzt aufnehmen
doctor treatment

Schritt 3

Das Ärzteteam bestimmt die Wirkstoffe
treatment delivery

Schritt 4

Formel wird angemischt und das Set versendet
doctor message

Schritt 5

Ärzteteam passt Deine Formel stetig auf Deine Haut an und ist für Dich da

Was muss ich bei der Gesichtspflege bei unreiner Haut beachten?

Um bestehende Hautunreinheiten im Gesicht zu behandeln und neuen effektiv vorzubeugen, solltest Du bei Deiner Pflege-Routine und besonders bei der Auswahl der Produkte einige Tipps beachten. Insbesondere, wenn bei Dir im Gesicht nur wenige Hautunreinheiten auftreten, kann die passende Reinigung und Hautpflege bereits den entscheidenden Unterschied machen. Achte deshalb bei der Auswahl Deiner Produkte immer bestmöglich darauf, dass folgende Eigenschaften erfüllt werden: 

  • Keine Parfüm-/Duftstoffe (Risiko für Kontaktallergien)
  • Keine komedogenen (Mitesser verursachenden) Inhaltsstoffe (z. B. Kokosöl, Olivenöl, Acetylated Lanolin Alcohol, Isopropyl Myristate, Oleth-3)
  • Keine hautschädigenden Alkohole (z. B. SD Alcohol, Propyl Alcohol, Isopropanol)
  • Hauptsächlich dermatologisch geprüfte Inhaltsstoffe (z. B. Zink, Panthenol, Aloe Vera)
  • Hautnaher pH-Wert (pH 5 - 5,5)

Welche Produkte helfen bei unreiner Haut im Gesicht?

Zwar sind frei verkäufliche Produkte für die Behandlung von unreiner Haut im Gesicht selten so effektiv wie verschreibungspflichtige Varianten – wenn sie komedolytische (Mitesser auflösende) Wirkstoffe enthalten (z. B. Benzoylperoxid / BPO oder Salicylsäure), können sie aber einen wichtigen Teil zur Besserung beitragen. Solltest Du Dir bei der Auswahl der Produkte oder der Dosierung der Wirkstoffe unsicher sein, kann Dich ein/e Ärzt*in beraten. 

Neben ärztlich ausgesuchten Wirkstoffen solltest Du Deine Gesichtshaut bei Unreinheiten regelmäßig und sorgfältig reinigen. Dazu eignen sich milde, seifenfreie Reinigungsgels oder Waschlotionen, die die Haut so wenig wie möglich reizen und ihr keine Feuchtigkeit entziehen. Nach der Reinigung tupfst Du die Haut im Gesicht am besten mit einem frisch gewaschenen Handtuch ab. Jetzt ist die Haut bereit, um aktive Wirkstoffe aufzunehmen – halte Dich bei der Anwendung unbedingt an die Empfehlungen Deiner/s Ärzt*in. Er/sie kann Dich auch bei der Wahl von zusätzlichen Pflegeprodukten gegen unreine Haut im Gesicht unterstützen.

Da Wirkstoffe wie Vitamin-A-Säure oder Benzoylperoxid die Haut leicht austrocknen kann, ist auch die Verwendung einer feuchtigkeitsspendenden Gesichtscreme sinnvoll. Auch hier solltest Du darauf achten, dass die Creme nicht fettet und keine komedogenen (Mitesser verursachenden) Inhaltsstoffe enthält.

Erste Ergebnisse nach 6 Wochen