logo
chlamydien_men_headerHautprobleme

Chlamydien – was Du über die Erkrankung wissen solltest

In diesem Artikel

Chlamydien sind eine der häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) und werden durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht. Sie können verschiedene Teile des Körpers befallen, einschließlich der Genitalien, des Rektums und der Augen. Geschätzt etwa 100 Millionen Menschen erkranken pro Jahr an der Krankheit, wobei bei Frauen eine Chlamydien-Infektion häufiger festgestellt wird als bei Männern. Häufig sind Frauen zwischen 15 und 25 Jahren und Männer bis 35 Jahre betroffen.

Falls Du nicht sicher bist, ob Du an Chlamydien erkrankt bist, steht unser Team von Ärzt*innen bereit, um dir eine schnelle und zuverlässige Erstdiagnose zu bieten – bequem von zuhause aus und innerhalb von 24 Stunden. Es ist nicht erforderlich, einen Termin zu vereinbaren oder lange Wartezeiten zu akzeptieren.

Diagnose: Was hilft gegen meine Clamydien?

Clamydien zu erkennen und die richtige Behandlung zu finden, ist nicht immer einfach. Bis jetzt! Denn mit FORMEL Skin funktioniert die Hautanalyse & Diagnose ganz einfach per App.
  • Alles, was die Ärzt*innen von Dir brauchen, sind ein paar Informationen und eine Handvoll Fotos von Deiner Haut.
  • Kein Befund, keine Kosten!
  • app-apple-logo-dark
  • app-google-logo-dark

Was genau sind Clamydien?

Chlamydien sind mikroskopisch kleine Bakterien, die Infektionen in verschiedenen Teilen des Körpers verursachen können. Sie gehören zur Familie der Chlamydiaceae und sind bekannt für ihre Fähigkeit, sich in menschlichen Zellen zu vermehren und zu leben. 

Sie sind einzigartig, da sie sowohl Eigenschaften von Viren als auch von Bakterien aufweisen. Wie Viren sind sie intrazelluläre Parasiten, was bedeutet, dass sie innerhalb der Zellen ihres Wirts leben müssen, um zu überleben und sich zu vermehren. Aber wie Bakterien sind sie in der Lage, sich selbst zu replizieren. Ein Prozess, der bei Viren normalerweise von der Wirtszelle durchgeführt wird. 

Die am häufigsten vorkommende Art, die beim Menschen Infektionen verursacht, ist Chlamydia trachomatis. Diese Bakterien können eine Vielzahl von Krankheiten verursachen, darunter sexuell übertragbare Infektionen, Augeninfektionen und Atemwegserkrankungen. Es ist wichtig zu wissen, dass Chlamydien-Infektionen behandelbar sind. Da die meisten Infektionen jedoch ohne oder nur mit leichten Symptomen verlaufen, können sie schnell unbehandelt bleiben und zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen.

chlamydien_women_header

Das Wichtigste in Kürze

  • Chlamydien sind eine häufige sexuell übertragbare Infektion, die durch das Bakterium Chlamydia trachomatis verursacht wird.
  • Viele Menschen mit Chlamydien zeigen keine Symptome, was bedeutet, dass sie die Infektion unbewusst auf andere übertragen können.
  • Chlamydien sind mit Antibiotika behandelbar. Dabei ist es wichtig, dass sowohl Du als auch Dein Partner behandelt werden.

Was sind die Ursachen von Chlamydien?

Chlamydien sind in den Schleimhäuten von Organen wie der Harnröhre, dem Gebärmutterhals, dem Enddarm, dem Rachen und der Vagina präsent. Darüber hinaus treten sie auch in Vaginalflüssigkeit und Sperma auf, sowie in geringerer Konzentration auch im Urin. Chlamydien auf der Haut werden hauptsächlich durch sexuellen Kontakt übertragen, einschließlich vaginalen, analen und oralen Sex. Der häufigste Übertragungsweg ist ungeschützter Vaginal- und Analverkehr. Wenn Chlamydien durch Oralverkehr übertragen werden, können sie sich ebenfalls im Rachen ansiedeln. Dabei verursachen sie normalerweise keine Krankheitssymptome und verschwinden von selbst nach einigen Wochen. 

Sie können auch von einer infizierten Mutter auf ihr Neugeborenes während der Geburt übertragen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass der Chlamydien-Ausschlag auch dann übertragen werden kann, wenn kein Ejakulat vorhanden ist. 

Symptome von Chlamydien

Viele Menschen zeigen keine Symptome, was bedeutet, dass sie die Infektion unbewusst auf andere übertragen können. Laut Schätzungen bleiben etwa 80% der Frauen und 50% der Männer ohne Beschwerden. Wenn Symptome auftreten, können diese bei Männern und Frauen unterschiedlich sein.

Symptome bei Männern:

Symptome bei Frauen:

  • Ausfluss aus dem Penis

  • Abnormaler vaginaler Ausfluss

  • Brennen beim Wasserlassen

  • Brennen beim Wasserlassen

  • Schmerzen in einem oder beiden Hoden (weniger häufig)

  • Schmerzen im Unterbauch und beim Sex

  • Schwellungen in einem oder beiden Hoden (weniger häufig)

  • Blutungen zwischen den Perioden oder nach dem Sex

Wie wird eine Chlamydien-Infektion diagnostiziert?

Wenn Du vermutest, Dich angesteckt zu haben, solltest Du einen Test machen, um Dich und andere zu schützen. Die Diagnose einer Chlamydien-Infektion erfolgt in der Regel durch einen Labortest, der die Bakterien in einer Urinprobe oder einem Abstrich nachweist. Dieser Test kann in Haus- oder Facharztpraxen, Gesundheitsämtern und Checkpoints der Aids-Hilfe durchgeführt werden. 

Es gibt auch Selbsttests für Chlamydien, die Du zu Hause durchführen kannst. Diese Tests sind in Apotheken oder online erhältlich. Sie beinhalten in der Regel alles, was Du für die Probenentnahme und den Versand der Probe an ein Labor benötigst. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse von Selbsttests nicht immer zuverlässig sind. Wenn Du ein positives Ergebnis erhältst, solltest Du daher immer eine Ärzt:in aufsuchen, um die Diagnose zu bestätigen und eine Chlamydien-Behandlung zu beginnen.

Da eine Chlamydien-Infektion oft symptomlos verläuft, bemerkt man sie häufig gar nicht. Außerdem können mögliche Beschwerden wie ungewöhnlicher Ausfluss oder Brennen beim Wasserlassen auch bei vielen anderen Erkrankungen auftreten. Ein Test kann Gewissheit schaffen, ob Chlamydien die Ursache sind.

Deine Hautarztpraxis ist bei Chlamydien oder anderen dermatologischen Fällen, wie einer Akne-Behandlung in der Regel die erste Anlaufstelle. Aber nicht immer lässt sich so lange auf eine erste Diagnose warten. Gut, wenn Du Dich in dem Fall an unsere erfahrenen Ärzt*innen wenden kannst – und das schnell und bequem online oder über die App. Wir gehen vertraulich mit Deinen Daten um und übermitteln Dir innerhalb von 24 Stunden eine fachärztliche Einschätzung.

Deine Alternative zum Arztbesuch

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
PreisSprechstunde ab €60 für Selbstzahler
Preis€12 pro Diagnose

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Diagnose via App
Kein Befund, keine Kosten!

Wann ist ein Test auf Chlamydien sinnvoll?

Ein Test ist sinnvoll, wenn Du Symptome hast, die auf eine Chlamydien-Infektion hindeuten könnten, oder wenn Du ungeschützten Sex mit einer neuen Partner:in hattest. Auch wenn Deine Partner:in positiv auf Chlamydien getestet wurde, solltest Du Dich testen lassen.

 

Behandlung von Chlamydien

Die Behandlung einer Chlamydien-Infektion erfolgt in der Regel mit Antibiotika, sofern es circa 1-3 Wochen nach Ansteckung überhaupt zu Symptomen kommt. Je früher die Behandlung beginnt, desto einfacher und kürzer ist sie normalerweise.  

Die Medikamente töten die Bakterien ab und helfen Deinem Körper, die Infektion zu bekämpfen. Die genaue Art des Antibiotikums und die Dauer der Chlamydien-Behandlung können je nach Schwere der Infektion und Deinem allgemeinen Gesundheitszustand variieren.

Es ist wichtig, dass Du die Antibiotika genau nach Anweisung einnimmst, auch wenn Du Dich besser fühlst oder die Symptome verschwunden sind. Eine unvollständige Behandlung kann dazu führen, dass die Infektion nicht vollständig ausheilt und Du weiterhin ansteckend bleibst. Außerdem können sich die Chlamydien im Körper ausbreiten und Komplikationen verursachen.

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung ist es wichtig, dass Du Deine Sexualpartner*innen über die Infektion informierst, damit auch sie sich testen und gegebenenfalls behandeln lassen können. Dies hilft, die Verbreitung der Infektion zu verhindern und schützt Dich davor, erneut infiziert zu werden. Es ist auch ratsam, während der Behandlung auf sexuelle Aktivitäten zu verzichten, um eine Weitergabe der Infektion zu verhindern. Nach Abschluss der Behandlung kannst Du Dein normales Sexualleben wieder aufnehmen.

Denke daran, dass die erfolgreiche Behandlung einer Chlamydien-Infektion Dich nicht vor zukünftigen Infektionen schützt. Daher ist es wichtig, weiterhin sichere Sexualpraktiken zu befolgen und regelmäßige Tests auf sexuell übertragbare Infektionen durchführen zu lassen.

Diagnose & Rezept

Erfahrene Ärzt*innen analysieren Deine Haut, stellen eine Diagnose und den passenden Behandlungsplan (inkl. Rezept) für Dich zusammen. Gegen eine einmalige Zahlung von nur 12€ erhältst Du Diagnose und Behandlungsplan innerhalb von 24h* in der App und das Privat-Rezept bequem nach Hause geschickt.

Alles, was wir zum Start von Dir brauchen sind ein paar Antworten in unserem Fragebogen und einige Fotos Deiner Haut.

*Die 24h Diagnose gilt an Werktagen. An Wochenenden und Feiertagen kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

formel-skin_mitarbeiter-und-arztinnen_sarah_0305-bearbeitet_adobergb_original-format
Diagnose via App
Kein Befund, keine Kosten!

Prävention

Die Verwendung von Kondomen beim Sex kann das Risiko einer Chlamydien-Infektion verringern. Es ist auch wichtig, regelmäßige STI-Tests durchzuführen, insbesondere wenn Du mehrere Sexualpartner:innen hast. Durch die Verwendung von Kondomen, Femidomen (weiblichen Kondomen) und Lecktüchern (Dental Dams) wird das Risiko einer Ansteckung mit Chlamydien abgeschwächt. Diese Maßnahmen schützen jedoch nicht vollständig gegen eine Infektion.  

Falls Du Anzeichen einer Infektion bemerkst, ist es ratsam, schnellstmöglich unser Ärzt*innenteam zu kontaktieren. Bei uns steht eine konstante, ärztliche Unterstützung an erster Stelle. Neben der Behandlung Deiner Hautprobleme bekommst Du bei uns von FORMEL Skin auch eine zuverlässige Betreuung, wenn es um das Thema medizinische Hautpflege geht. Innerhalb weniger Stunden erhältst Du eine erste Einschätzung von renommierten Fachärzt*innen. Durch einen Test kann die Infektion frühzeitig erkannt und behandelt werden, was die Verbreitung der Bakterien verhindert und mögliche Komplikationen vermeidet. Frauen unter 25 Jahren, die gesetzlich versichert sind, haben die Möglichkeit, sich einmal im Jahr kostenlos auf Chlamydien testen zu lassen.

Jetzt ganz einfach die Diagnose App laden

Vorteile von FORMEL Skin: Keine Wartezeiten, digitale Intimsphäre & mehr!

FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung

Keine Wartezeit

Lange Wartezeiten: Oft müssen Patient*innen auf einen freien Termin warten.

Digitaler Fragebogen

Papierbasierter Fragebogen: Man muss Formulare manuell und vor Ort ausfüllen

Digitale Intimsphäre

Physische Präsenz erforderlich: Notwendigkeit, sich physisch für Untersuchungen auszuziehen.

Diskretion

Weniger Privatsphäre: In der Praxis warten und von anderen gesehen werden.

Familienorientierte Lösung

Unbequem für Familien: Notwendigkeit, mit Kindern zur Praxis zu reisen und zu warten

Flexibilität bei der Terminwahl

Eingeschränkte Terminauswahl: Termine nur innerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten.

Ortsunabhängigkeit

Ortsgebunden: Notwendig, zur Praxis zu reisen, vor allem für Menschen in abgelegenen Gebieten.

Geringeres Ansteckungsrisiko

Höheres Ansteckungsrisiko: Physischer Kontakt in der Praxis erhöht potenziell das Infektionsrisiko.

Zugang zu Spezialist*innen

Eingeschränkter Zugang zu Spezialist*innen: Man muss den Arzt/die Ärztin konsultieren, zu dem/der man geht.

Zeitersparnis

Zeitaufwand: Anfahrt zur Praxis und eventuelle Wartezeiten vor Ort.

Möglichkeit zur Zweitmeinung

Schwierigkeit, eine Zweitmeinung zu erhalten: Man muss einen weiteren Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren.

"Seit der Gründung von FORMEL Skin Anfang 2020 wurden bereits mehr als 250.000 Kund*innen erfolgreich behandelt“

formelskin_sarah_srgb_lowres_5264

Dr. med. Sarah Bechstein

check-star-icon
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ

  • Kann ich Chlamydien bekommen, wenn mein Partner keine Symptome zeigt?

    Ja, Chlamydien können auch dann übertragen werden, wenn keine Symptome vorhanden sind.

  • Wie kann ich mich vor Chlamydien schützen?

    Die Verwendung von Kondomen beim Sex kann das Risiko einer Chlamydien-Infektion verringern. Es ist auch wichtig, regelmäßige STI-Tests durchzuführen, insbesondere wenn Sie mehrere Sexualpartner:innen haben.

  • Was passiert, wenn Chlamydien nicht behandelt werden?

    Wenn Chlamydien nicht behandelt werden, können sie bei Frauen zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich Beckenentzündungskrankheit (PID), Eileiterschwangerschaft und Unfruchtbarkeit. Bei Männern können sie unbehandelt zu einer Entzündung der Hoden und der Prostata führen.

  • Wie ist das mit Chlamydien und HIV?

    Eine Infektion mit Chlamydien kann das Risiko einer HIV-Infektion erhöhen. Das liegt daran, dass diese die Schleimhäute in den Genitalien entzünden können, was es für das HIV-Virus einfacher macht, in den Körper einzudringen. Darüber hinaus können Menschen, die bereits HIV-positiv sind und sich zusätzlich mit Chlamydien infizieren, eine höhere Menge an HIV in ihren Genitalflüssigkeiten haben, was die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des HIV-Virus auf ihre Sexualpartner erhöht.

Keep Reading

View all