logo
petechienHautprobleme

Petechien: Ursachen und Behandlungsmethoden

In diesem Artikel

Petechien sind eine Hauterscheinung, die oft mit kleinen roten Punkten auf der Haut einhergeht. Hast Du Einblutungen unter der Haut und vermutest Petechien? Dann bist Du bei FORMEL Skin genau richtig. Wir geben Dir Aufschluss über mögliche Symptome und Ursachen der Hauterkrankung. 

Erhalte jetzt eine schnelle Diagnose durch approbierte Ärzt*innen über die FORMEL Skin-App. Die App hilft Dir, herauszufinden, ob es sich bei Deinen Hautproblemen wirklich um diese spezielle Hauterkrankung handelt. Lade einfach die App herunter, füll den Online-Hautfragebogen aus und schick uns Bilder Deiner Haut. Schon nach kurzer Zeit erhältst Du eine schnelle und präzise Diagnose. Passend dazu bekommst Du von FORMEL Skin auch einen persönlichen Behandlungsplan mit unseren Produkten.

Was sind Petechien?

Petechien sind kleine, punktförmige Hautblutungen. Sie entstehen durch eine erhöhte Durchlässigkeit der Blutgefäße, wodurch rote Blutkörperchen aus den Gefäßen austreten und sich unter der Haut ansammeln. Der Begriff „Petechien“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „kleine Flecken“. Diese winzigen roten oder violetten Punkte können aufgrund verschiedener Faktoren auftreten und sind oft ein Anzeichen für eine zugrundeliegende Erkrankung oder Verletzung. Es ist wichtig, zu verstehen, dass die punktförmigen Hautblutungen nicht nur ein kosmetisches Problem darstellen, sondern auch auf ernsthafte gesundheitliche Probleme hinweisen können.

Dies sind die Symptome von Petechien:

  • Kleine rote oder violette Flecken auf der Haut

  • Punktförmige Blutungen in der Mundschleimhaut oder den Augenbindehäuten

  • Juckreiz oder Brennen an den betroffenen Stellen

  • In einigen Fällen mit Symptomen wie Fieber, Müdigkeit, Schwindel oder Kopfschmerzen verbunden

Petechien: Diagnose & Rezept

Indem Du unsere App herunterlädst und den Fragebogen ausfüllst, kann das Ärzt*innenteam Deine Haut über die bewährte Methode der Blickdiagnose untersuchen und auf dieser Basis den passenden Behandlungsplan zusammenstellen.
  • app-apple-logo-dark
  • app-google-logo-dark

Welche Ursachen können zu Petechien führen?

Petechien sind kleine, punktförmige Blutungen unter der Haut, die durch eine Vielzahl von Ursachen ausgelöst werden können. Eine häufige Ursache für Petechien ist eine Thrombozytopenie, bei der die Anzahl der Blutplättchen im Körper abnimmt. Dies kann auf verschiedene Erkrankungen wie Leukämie, aplastische Anämie oder bestimmte Medikamente zurückzuführen sein. Eine weitere mögliche Ursache für Petechien ist eine Infektion – insbesondere mit dem Dengue-Fieber oder Meningokokken.

Darüber hinaus können auch Verletzungen, Hautallergien oder bestimmte medizinische Eingriffe zu Petechien führen. Es ist wichtig, die genaue Ursache für das Auftreten der Einblutungen unter der Haut zu ermitteln, um eine angemessene Behandlung einzuleiten und mögliche Komplikationen zu vermeiden. Über die FORMEL Skin-App findest Du schnell heraus, ob es sich bei Deinen Hautproblemen um Petechien handelt.

petechien1

Welche Rolle spielen bestimmte Krankheiten bei der Entstehung von Petechien?

Bei der Entstehung von Petechien spielen bestimmte Krankheiten eine entscheidende Rolle. Eine dieser Krankheiten ist die Thrombozytopenie, bei der es zu einem Mangel an Blutplättchen kommt. Da diese für die Blutgerinnung verantwortlich sind, kann ein niedriger Thrombozytenwert zu vermehrten Einblutungen in die Haut führen und somit Petechien verursachen. Auch Infektionskrankheiten wie das Dengue-Fieber oder die Meningokokken-Meningitis können mit Petechien einhergehen. Dabei wird das Auftreten der kleinen punktförmigen Blutungen durch eine Schädigung der Blutgefäße durch die Erreger oder ihre Toxine verursacht. Darüber hinaus können auch bestimmte Autoimmunerkrankungen wie die Purpura Schönlein-Henoch oder das idiopathische thrombozytopenische Purpura mit Petechien einhergehen.

In diesen Fällen greift das Immunsystem fälschlicherweise körpereigene Strukturen an, was zu Entzündungen und einer erhöhten Durchlässigkeit der Blutgefäßwände führen kann. Über die App von FORMEL Skin kannst Du ganz einfach herausfinden, ob Du an dieser Hauterkrankung leidest. Im Anschluss entwickeln wir eine auf die Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmte Formel, um Deine Hautprobleme so effektiv wie möglich zu behandeln.

Wie können Petechien behandelt werden?

Die Behandlung von Petechien hängt von der zugrundeliegenden Ursache ab. Wenn die Hauterkrankung aufgrund einer Infektion auftritt, kann eine Antibiotikatherapie erforderlich sein, um die Infektion zu bekämpfen. Bei einer Blutgerinnungsstörung kann eine medikamentöse Therapie sinnvoll sein, um die Blutgerinnung zu verbessern. In einigen Fällen können auch topische Salben oder Cremes zur Linderung von Juckreiz oder Schmerzen eingesetzt werden.

Fällt es Dir schwer, eine passende Behandlung für Petechien zu finden? Du bist ratlos, weil Du nicht weißt, wie Du den Juckreiz behandeln kannst? Mit der FORMEL Skin-App kannst Du ganz einfach herausfinden, welche Behandlungsmethoden am besten geeignet sind. Nutze einfach unsere App, um eine kostenlose Hautanalyse durchzuführen und eine schnelle Diagnose zu erhalten. Die Diagnose erhältst Du innerhalb von 24 Stunden.*

Nachdem Du unseren Fragebogen ausgefüllt und uns Bilder von Deiner Haut zugeschickt hast, kann die Behandlung beginnen. Das erfahrene Ärzt*innenteam entwickelt auf Basis der Ergebnisse eine spezielle medizinische Hautpflege. Lade unsere benutzerfreundliche App herunter und beginn noch heute mit Deiner neuen Skincare-Routine.

*Die 24h-Diagnose gilt an Werktagen. An Wochenenden und Feiertagen kann es zu einer längeren Bearbeitungszeit kommen.

Gibt es Hausmittel zur Linderung von Petechien-Symptomen?

Es gibt einige Hausmittel, die zur Linderung von Petechien-Symptomen beitragen können. Zunächst ist es wichtig, die betroffene Stelle sauber zu halten und regelmäßig mit milden Reinigungsmitteln zu waschen. Das Auftragen von kühlenden Kompressen oder Eisbeuteln kann helfen, Schwellungen und Entzündungen zu reduzieren. Darüber hinaus können entzündungshemmende Hausmittel wie Aloe-Vera oder Kamillentee auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, um Juckreiz und Rötungen zu lindern. Beachte jedoch, dass diese Hausmittel keine Heilung für Petechien bieten und bei schweren Symptomen unbedingt ein*e Ärzt*in aufgesucht werden sollte.

Deine Alternative zum Arztbesuch

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
PreisSprechstunde ab €60 für Selbstzahler
Preis€12 pro Diagnose

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Diagnose via AppKein Befund, keine Kosten!

Vorteile von FORMEL Skin: Keine Wartezeiten, digitale Intimsphäre & mehr!

FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung

Keine Wartezeit

Lange Wartezeiten: Oft müssen Patient*innen auf einen freien Termin warten.

Digitaler Fragebogen

Papierbasierter Fragebogen: Man muss Formulare manuell und vor Ort ausfüllen

Digitale Intimsphäre

Physische Präsenz erforderlich: Notwendigkeit, sich physisch für Untersuchungen auszuziehen.

Diskretion

Weniger Privatsphäre: In der Praxis warten und von anderen gesehen werden.

Familienorientierte Lösung

Unbequem für Familien: Notwendigkeit, mit Kindern zur Praxis zu reisen und zu warten

Flexibilität bei der Terminwahl

Eingeschränkte Terminauswahl: Termine nur innerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten.

Ortsunabhängigkeit

Ortsgebunden: Notwendig, zur Praxis zu reisen, vor allem für Menschen in abgelegenen Gebieten.

Geringeres Ansteckungsrisiko

Höheres Ansteckungsrisiko: Physischer Kontakt in der Praxis erhöht potenziell das Infektionsrisiko.

Zugang zu Spezialist*innen

Eingeschränkter Zugang zu Spezialist*innen: Man muss den Arzt/die Ärztin konsultieren, zu dem/der man geht.

Zeitersparnis

Zeitaufwand: Anfahrt zur Praxis und eventuelle Wartezeiten vor Ort.

Möglichkeit zur Zweitmeinung

Schwierigkeit, eine Zweitmeinung zu erhalten: Man muss einen weiteren Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren.

formelskin_doctors_team_srgb_lowres_full

Warum FORMEL Skin?

  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ - Petechien

  • Sind Petechien gefährlich oder nur ein kosmetisches Problem?

    Ob die punktförmigen Einblutungen gefährlich oder nur ein kosmetisches Problem sind, hängt von der zugrundeliegenden Ursache ab. In den meisten Fällen ist die Hauterkrankung harmlos und verschwindet von selbst innerhalb weniger Tage oder Wochen. Jedoch kann sie auch ein Symptom für eine ernstere Erkrankung sein.

  • Kann man Petechien vorbeugen?

    Es gibt Maßnahmen, die helfen können, das Risiko von Petechien zu verringern. Vermeide übermäßiges Kratzen oder Reiben der Haut und achte stets auf eine gute Hygiene, um Infektionen vorzubeugen. Um Verletzungen zu verhindern, ist es ebenso wichtig, dass Du Schutzkleidung trägst. Liegt eine Erkrankung vor, dann solltest Du unbedingt regelmäßig Deine Medikamente einnehmen und eine übermäßige Anstrengung vermeiden.

  • Können Petechien von selbst verschwinden, oder bleiben sie dauerhaft sichtbar?

    In den meisten Fällen verschwinden Petechien innerhalb weniger Tage bis Wochen von selbst, sobald die Ursache behandelt wird oder sich der Körper von selbst erholt. Wenn die Einblutungen unter der Haut jedoch aufgrund einer schwerwiegenden Erkrankung oder einer chronischen Blutgerinnungsstörung auftreten, können sie dauerhaft sichtbar bleiben.

    Dieser Zustand lässt sich jedoch vermeiden. Setze jetzt auf die persönliche Betreuung durch unsere approbierten Ärzt:innen und lass Dir von uns noch heute eine individuelle medizinische Hautpflege zusammenstellen.

  • Gibt es bestimmte Risikogruppen, die anfälliger für das Auftreten von Petechien sind?

    Es gibt bestimmte Risikogruppen, die anfälliger für Petechien sind. Ältere Menschen, Personen mit Blutgerinnungsstörungen, Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, Personen mit Infektionskrankheiten oder Personen mit bestimmten Krebserkrankungen sind anfälliger für das Auftreten von Petechien.

Keep Reading

View all