logo
tripper-1Hautprobleme

Tripper – was Du über die Krankheit wissen solltest

In diesem Artikel

Gonorrhoe, auch bekannt als Tripper, ist eine weit verbreitete sexuell übertragbare Infektion, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann, wenn sie nicht behandelt wird. In diesem Artikel erfährst Du alles, was Du über diese Krankheit wissen musst, einschließlich der Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung und Prävention.

abszess-im-intimbereich1

Das Wichtigste in Kürze

  • Gonorrhoe (Tripper) wird durch Bakterien verursacht und kann mit Antibiotika behandelt werden.
  • Typische Symptome sind eitriger oder wässriger Ausfluss aus Penis, Scheide oder After, aber oft fehlen die Beschwerden.
  • Unbehandelt kann Gonorrhoe zu Schmerzen, Verwachsungen und sogar Unfruchtbarkeit führen.

Wie wird Gonorrhoe (Tripper) übertragen und was sind die Ursachen?

Tripper wird durch Bakterien, sogenannte Gonokokken, verursacht und vor allem beim Sex übertragen. Es zählt zu den häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen. Die Infektion kann auch im Rachen auftreten, wenn man ungeschützten Oralverkehr mit einer infizierten Person hat. Die Übertragungswege sind vielfältig, einschließlich ungeschütztem Geschlechtsverkehr (vaginal, anal oder oral ohne Kondom), von Mutter zu Kind während der Geburt, oder durch das Teilen von Sexspielzeug ohne gründliche Reinigung zwischen den Nutzungen.


Gonokokken können außerhalb der menschlichen Schleimhaut nicht lange überleben. Daher ist eine Übertragung durch einen Toilettensitz nicht machbar und durch feuchte Handtücher sehr unwahrscheinlich.

tripper

Was sind die Risikofaktoren für Gonorrhoe (Tripper)?

Die Risikofaktoren für Gonorrhoe sind vielfältig. Ungeschützter Geschlechtsverkehr, häufig wechselnde Sexualpartner*innen, frühere Infektionen mit Gonorrhoe oder das Leben in einer Gemeinschaft mit hoher Prävalenz der Krankheit können das Risiko einer Infektion erhöhen. Diese Faktoren machen Präventionsmaßnahmen wie die Verwendung von Kondomen und regelmäßige Tests umso wichtiger.

Deine Alternative zum Arztbesuch

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
PreisSprechstunde ab €60 für Selbstzahler
Preis€12 pro Diagnose

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Diagnose via AppKein Befund, keine Kosten!

Was sind die Symptome von Gonorrhoe (Tripper)?

Gonorrhoe, auch als Tripper bekannt, kann verschiedene Symptome verursachen, je nachdem, wo die Bakterien in den Körper gelangen. Die Symptome können sich in folgenden Bereichen zeigen:

  • Genitalbereich: Typisch sind eitriger oder wässriger Ausfluss aus Penis oder Scheide, Brennen beim Wasserlassen.

  • Rektalbereich: Schmerzen, Juckreiz oder Blutungen können auftreten, wenn der After betroffen ist.

  • Rachen: Auch im Rachen können sich die Bakterien vermehren und zu Halsschmerzen führen.

  • Augen: In seltenen Fällen kann Gonorrhoe eine Bindehautentzündung verursachen.

Oft zeigen sich jedoch keinerlei Symptome, und die Erkrankung bleibt unbemerkt, was die Ansteckungsgefahr erhöht. Dies macht regelmäßige Tests und Untersuchungen besonders wichtig, um eine frühzeitige Diagnose und Behandlung zu ermöglichen.

Du bist Dir unsicher, ob Du an einem Tripper leidest? Unsere Ärzt*innenteam hilft Dir mit einer ersten, zuverlässigen Online-Hautanalyse und anschließenden Diagnose – bequem von zu Hause aus und innerhalb von 24 Stunden. Du musst weder einen Termin vereinbaren noch lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Fülle einfach den Hautfragebogen aus und übersende uns die Bilder von der betroffenen Stelle.

Wie wird Gonorrhoe (Tripper) diagnostiziert?

Die Diagnose von Tripper erfolgt in der Regel durch einen Abstrich der betroffenen Stelle, gefolgt von einer Laboruntersuchung. Ein positives Testergebnis bestätigt die Infektion, und die Behandlung kann beginnen. Der Diagnoseprozess umfasst:

  • Abstrich:

    Ein Abstrich von der betroffenen Stelle (Penis, Scheide, After, Rachen) wird entnommen.

  • Laboruntersuchung:

    Der Abstrich wird im Labor untersucht, um die Gonokokken-Bakterien zu identifizieren.

  • Weitere Tests:

    Zusätzliche Tests können durchgeführt werden, um andere sexuell übertragbare Infektionen auszuschließen oder zu identifizieren, da Gonorrhoe oft zusammen mit anderen Infektionen wie Chlamydien auftritt.

Die Hautarztpraxis ist bei einem Tripper oder anderen dermatologischen Fällen, wie einer Akne-Behandlung in der Regel erste Anlaufstelle. Aber nicht immer lässt es sich so lange auf eine erste Diagnose warten. Gut, wenn Du Dich in dem Fall an unsere erfahrenen Ärzt*innen wenden kannst – und das schnell und bequem online oder über die App. Wir gehen vertraulich mit Deinen Daten um und übermitteln Dir innerhalb von 24 Stunden eine fachärztliche Einschätzung.

Diagnose & Rezept

Indem Du unsere App herunterlädst und den Fragebogen ausfüllst, kann das Ärzt*innenteam Deine Haut über die bewährte Methode der Blickdiagnose untersuchen und auf dieser Basis den passenden Behandlungsplan zusammenstellen.
  • app-apple-logo-dark
  • app-google-logo-dark

Wie wird Gonorrhoe (Tripper) behandelt?

Die Behandlung eines Trippers erfolgt in der Regel mit Antibiotika. Es ist wichtig, die gesamte verschriebene Dosis einzunehmen, auch wenn die Symptome bereits abgeklungen sind, um sicherzustellen, dass die Infektion vollständig ausgerottet wird. Die Partner*innen sollten ebenfalls behandelt werden, um eine erneute Ansteckung zu verhindern. In einigen Fällen kann eine Resistenz gegen bestimmte Antibiotika auftreten, weshalb eine genaue Diagnose und Behandlung durch Fachpersonal entscheidend ist. Die Behandlung sollte so früh wie möglich beginnen, um Komplikationen wie Unfruchtbarkeit oder chronische Schmerzen zu vermeiden.

Wie kann Gonorrhoe (Tripper) vorgebeugt werden?

Die Prävention von Gonorrhoe erfordert ein bewusstes und verantwortungsbewusstes Verhalten, insbesondere in Bezug auf sexuelle Aktivitäten. Die Verwendung von Kondomen beim Geschlechtsverkehr, die Reduzierung der Anzahl der Sexualpartner*innen oder die Entscheidung für eine monogame Beziehung können das Risiko einer Infektion erheblich verringern. Es ist auch ratsam, regelmäßige Gesundheitskontrollen durchzuführen, insbesondere wenn Du in einer Risikogruppe bist oder Symptome hast. Die Kommunikation mit dem Partner oder der Partnerin über sexuelle Gesundheit und mögliche Risiken ist ebenfalls ein wichtiger Schritt zur Vermeidung von Gonorrhoe.

formelskin_howto_srgb_lowres_5314_mocked_mobile
Alternative via App

Keine Zeit auf einen Termin beim Dermatologen zu warten?

  • App herunterladen
  • Fragebogen & Fotos hochladen
  • Analyse ohne Termin & Telefonat – an Werktagen in 24h
  • Diagnose, Therapieplan & Privat-Rezept erhalten
Diagnose via App erhalteninkl. Rezept & Behandlungsplan - Kein Befund, keine Kosten!

Welche Komplikationen können bei Gonorrhoe (Tripper) auftreten?

Unbehandelt kann Gonorrhoe ernsthafte und dauerhafte Gesundheitsprobleme verursachen. Bei Frauen kann die Infektion in die Gebärmutter oder Eileiter gelangen und eine Entzündung verursachen, die zu Unfruchtbarkeit oder einer Eileiterschwangerschaft führen kann.

Die Infektion kann sich auch in die Bauchhöhle ausbreiten. In einigen Fällen kann eine Entzündung der Bartholinschen Drüsen auftreten, die an der Innenseite der kleinen Schamlippen lokalisiert sind. Männer können eine schmerzhafte Entzündung der Hoden erleiden, die ebenfalls die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann.

Nachdem die akuten Anzeichen nachgelassen haben, kann bei einem chronischen Verlauf ein morgendlicher Tropfen aus der Harnröhre des Penis zurückbleiben, der als Bonjour-Tropfen bezeichnet wird.

Darüber hinaus kann Gonorrhoe das Risiko einer HIV-Infektion erhöhen und sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten, was zu Gelenkentzündungen oder Herzklappenschäden führen kann. Diese ernsthaften Komplikationen unterstreichen die Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose und Behandlung.

Vorteile von FORMEL Skin: Keine Wartezeiten, digitale Intimsphäre & mehr!

FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung

Keine Wartezeit

Lange Wartezeiten: Oft müssen Patient*innen auf einen freien Termin warten.

Digitaler Fragebogen

Papierbasierter Fragebogen: Man muss Formulare manuell und vor Ort ausfüllen

Digitale Intimsphäre

Physische Präsenz erforderlich: Notwendigkeit, sich physisch für Untersuchungen auszuziehen.

Diskretion

Weniger Privatsphäre: In der Praxis warten und von anderen gesehen werden.

Familienorientierte Lösung

Unbequem für Familien: Notwendigkeit, mit Kindern zur Praxis zu reisen und zu warten

Flexibilität bei der Terminwahl

Eingeschränkte Terminauswahl: Termine nur innerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten.

Ortsunabhängigkeit

Ortsgebunden: Notwendig, zur Praxis zu reisen, vor allem für Menschen in abgelegenen Gebieten.

Geringeres Ansteckungsrisiko

Höheres Ansteckungsrisiko: Physischer Kontakt in der Praxis erhöht potenziell das Infektionsrisiko.

Zugang zu Spezialist*innen

Eingeschränkter Zugang zu Spezialist*innen: Man muss den Arzt/die Ärztin konsultieren, zu dem/der man geht.

Zeitersparnis

Zeitaufwand: Anfahrt zur Praxis und eventuelle Wartezeiten vor Ort.

Möglichkeit zur Zweitmeinung

Schwierigkeit, eine Zweitmeinung zu erhalten: Man muss einen weiteren Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren.

"Seit der Gründung von FORMEL Skin Anfang 2020 wurden bereits mehr als 250.000 Kund*innen erfolgreich behandelt“

formelskin_sarah_srgb_lowres_5264

Dr. med. Sarah Bechstein

check-star-icon
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

Quellen:

FAQ

  • Kann Gonorrhoe (Tripper) von selbst heilen?

    Nein, Gonorrhoe heilt nicht von selbst und erfordert eine medizinische Behandlung mit Antibiotika. Unbehandelt kann die Infektion zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

  • Kann ich Gonorrhoe (Tripper) mehr als einmal bekommen?

    Ja, eine erfolgreiche Behandlung von Gonorrhoe heilt die Infektion, schützt jedoch nicht vor einer erneuten Ansteckung. Präventionsmaßnahmen sind weiterhin erforderlich.

  • Wie schnell nach der Ansteckung treten Symptome von Gonorrhoe (Tripper) auf?

    Die Symptome können innerhalb von 1 bis 14 Tagen nach der Ansteckung auftreten, aber manchmal gibt es überhaupt keine Symptome.

  • Ist Gonorrhoe (Tripper) in jedem Fall heilbar?

    Ja, Gonorrhoe ist mit den richtigen Antibiotika heilbar. Es ist jedoch wichtig, die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen und alle Anweisungen des Arztes oder der Ärztin genau zu befolgen.

  • Kann Gonorrhoe (Tripper) während der Schwangerschaft übertragen werden?

    Ja, Gonorrhoe kann während der Schwangerschaft auf das Baby übertragen werden. Die Infektion kann während der Geburt von der Mutter auf das Neugeborene übertragen werden, insbesondere wenn die Mutter aktive Symptome hat.

  • Welche Risiken bestehen für das Baby, wenn die Mutter an Gonorrhoe (Tripper) leidet?

    Wenn Gonorrhoe während der Schwangerschaft nicht behandelt wird, kann dies zu Komplikationen wie Frühgeburt, niedrigem Geburtsgewicht und Infektionen beim Neugeborenen führen. Nach der Geburt kann das Baby eine Gonokokken-Bindehautentzündung entwickeln, die ohne Behandlung zur Erblindung führen kann.

  • Wie wird Gonorrhoe (Tripper) während der Schwangerschaft behandelt?

    Die Behandlung von Gonorrhoe während der Schwangerschaft erfolgt in der Regel mit Antibiotika, die für die Schwangerschaft sicher sind. Die genaue Behandlung sollte mit einem Arzt oder einer Ärztin abgestimmt werden, um sicherzustellen, dass sie sowohl für die Mutter als auch für das Baby sicher ist.

Keep Reading

View all