logo
akne-salbeHautprobleme

Talgproduktion reduzieren: Mittel & Wirkstoffe

In diesem Artikel

Bildet sich zu viel Hauttalg, können die Ausführungsgänge der Poren verstopfen. Dadurch entstehen Pickel, Mitesser (Komedonen) oder sogar Entzündungen. Eine vermehrte Talgbildung in Verbindung mit einer stärkeren Verhornung der Hautoberfläche sind die Ursache für Akne. Wie Du die Talgproduktion reduzieren und damit fettiger Haut und Unreinheiten vorbeugen kannst, erfährst Du in unserem Hautratgeber.

akne-erwachsene

Das Wichtigste in Kürze

  • Hauttalg (Sebum cutaneum) hält die Haut geschmeidig und schützt sie gegen schädliche Umwelteinflüsse.
  • Eine erhöhte Talgproduktion (Seborrhö) kann zu Hautunreinheiten und Akne führen.
  • Oft reicht schon die richtige Pflege, um die Talgproduktion zu reduzieren.

Talgproduktion reduzieren: Was ist Talg?

Hauttalg ist ein Sekretionsprodukt der Talgdrüsen. Er besteht zu 95 Prozent aus Lipiden. Davon sind circa: 

  • 60 Prozent Triglyceride,

  • 23 Prozent Wachs-Ester und

  • 12 Prozent Squalen.

In Triglyceriden und Wachs-Estern liegen rund 200 verschiedene Fettsäuren in veresterter Form vor. Ein Drittel davon ist gesättigt und unverzweigt, ein weiteres Drittel einfach ungesättigt und unverzweigt.

Der Körper produziert im Verlauf eines Tages circa ein bis zwei Gramm Talg. Die genaue Menge hängt vom Alter und Hormonhaushalt sowie der Ernährung und Umwelteinflüssen ab. Östrogene können die Talgproduktion reduzieren, während Androgene sie steigern.

formelskin_group_srgb_lowres_8757

Deine Vorteile mit FORMEL Skin:

  • Individuelles Behandlungs- & Pflegeset gegen Akne, hormonelle Pickel und unreine Haut
  • Wirkstoffe auf Dich und Deine Haut zugeschnitten
  • Persönlicher Kontakt zu Deiner/m Ärzt*in
  • Mit dem Code SKINCODE2x40 erhältst Du 40 % Rabatt auf die ersten beiden Behandlungsmonate

Wo und wie entsteht Talg?

Die fetthaltige Substanz bildet sich im Inneren sogenannter Sebozyten. Diese talgproduzierenden Zellen entstehen ständig neu in der Keimschicht der Talgdrüsen. Nach ihrer Reife bewegen sie sich zum Drüsenzentrum, wobei sie Fette (Lipide) ansammeln. Beim Erreichen der Mitte sind sie so voll, dass sie platzen. Die Überreste der Sebozyten gelangen zusammen mit dem Talg zur Hautoberfläche. Indem das Zell-Talg-Gemisch auf seinem Weg verhornte und abgestorbene Hautzellen aus den Follikelwänden herausschwemmt, erfüllt es eine reinigende Funktion.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann sich die Talgproduktion erhöhen. Zu den wichtigsten Ursachen zählen:

label

Subtit

  • • genetische Veranlagung

  • • hormonelle Umbruchsituationen wie Pubertät, Zyklusschwankungen oder Schwangerschaft

  • • falsche Hautpflege

  • • bestimmte Medikamente

  • • Stress

  • • einseitige Ernährung

formelskin_group_srgb_lowres_5373

Dein Hautpflege-Set gegen Talg

Mit Deiner personalisierten Behandlung von FORMEL Skin wollen wir Dir eine vollständige Routine gegen Akne bieten. Deshalb erhältst Du von uns ein Set mit den Wirkstoffen, die perfekt zu Deiner Haut passen:

  • FORMEL mit aktiven Wirkstoffen gegen Akne, hormonelle Pickel und unreine Haut
  • PFLEGE zur Verbesserung Deines Hautbilds
  • REINIGUNG für die optimale Aufnahme der Inhaltsstoffe

Talgproduktion reduzieren: Was sind Folgen einer erhöhten Talgproduktion?

Eine Talg-Überproduktion äußert sich durch folgende Symptome:

  • Die Hautoberfläche beginnt wenige Stunden nach der Gesichtsreinigung zu fetten.

  • Nachmittags ist auf der Haut ein deutlicher Fettfilm zu erkennen.

  • Auf den betroffenen Hautpartien zeigen sich Mitesser und Pickel.

  • Es sind erweiterte Poren sichtbar.

Der Talgüberschuss führt zu einer besonders öligen und fettigen Haut. Staut sich der Hauttalg am Ausgang der Talgdrüsen, verstopfen diese. Dadurch können sie anschwellen und es entstehen unschöne Mitesser. Diese finden sich meist verteilt über das Gesicht, das Dekolleté und den Rücken und sind als kleine schwarze Punkte wahrnehmbar.

Die Komedonen bieten Aknebakterien ideale Wachstumsbedingungen. Auf die daraus resultierende Fehlbesiedlung reagiert das Immunsystem mit Entzündungen. Das führt zum Entstehen schmerzhafter und eitriger Pusteln und Papeln.

Deine personalisierte Hautpflege

Mit Deinem individuellen Hautpflegeset von FORMEL Skin wollen wir Dir eine vollständige Routine gegen unreine Haut, Pickel & Co. bieten. Deshalb erhältst Du von uns 3 Produkte mit den Wirkstoffen, die perfekt zu Deiner Haut passen:

  • fs_packshot_reinigungsgel_764x480_mobile

    Reinigungsgel

    Unser schäumendes Reinigungsgel reinigt verstopfte Poren, entfernt Unreinheiten und bereitet Deine Haut ideal auf die Wirkstoffe vor.

    • frei von Sulfaten, Parabenen & Paraffin
    • frei von Tierversuchen
    • Salicylsäure, Panthenol, Aloe Vera
    • entzündungshemmend, verfeinernd, feuchtigkeitsspendend
  • fs_packshot_formel_764x480_mobile

    Deine FORMEL

    Die Wirkstoff-FORMEL ist personalisiert und wird regelmäßig entsprechend Deiner sich verändernden Hautbedürfnisse angepasst.

    • verschreibungspflichtig
    • medizinisch wirksame, aktive Inhaltsstoffe
    • präzise auf Deine Hautbedürfnisse abgestimmt
    • stetig an Deinen Behandlungsfortschritt angepasst
  • fs_packshot_leichtepflege_764x480_mobile

    Leichte Pflege

    Unsere Feuchtigkeitscreme pflegt Deine Haut, stärkt ihre natürliche Barriere und trägt zu einem gesünderen, gleichmäßigeren Teint bei.

    • frei von Sulfaten, Parabenen & Paraffin
    • frei von Tierversuchen
    • Ceramide, Panthenol, Squalan, Niacinamide, Bisabolol, Tocopherol
    • leichte, parfürmfreie Textur die beruhigt

Wie lässt sich eine leicht erhöhte Talgproduktion reduzieren?

Bei einem leichten Talgüberschuss kann es bereits helfen, mit geeigneten Pflegeprodukten von FORMEL Skin gegenzusteuern, um die Talgproduktion zu reduzieren. Fettige Haut braucht eine leichte, sanfte Routine, die sie tiefenreinigt und von abgestorbenen Hautschüppchen befreit. Zu empfehlen ist eine Schritt-für-Schritt-Routine mit folgenden Produkten, um die Talgproduktion im Gesicht zu reduzieren:

  • Gesichtsreinigung (Beseitigt Hauttalg und Schmutz und bereitet optimal auf die weitere Pflege vor.)

  • Gesichtswasser (Entfernt alle Talgrückstände vom Gesicht. Befreit verstopfte und verfeinert große Hautporen.)

  • Peeling (Löst abgestorbene Hautzellen, die Deine Poren verstopfen. Vermindert Pickel.)

  • Tagesfeuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor (Spendet tagsüber Feuchtigkeit und schützt zugleich vor den UV-Strahlen der Sonne.)

  • Feuchtigkeitsspendende Nachtcreme (Unterstützt den nächtlichen Regenerationsprozess.)

Vermeiden solltest Du:

  • Bestandteile wie Menthol, Minze, Eukalyptus und Zitrone,

  • Alkohol und aromatische Öle,

  • fettende Inhaltsstoffe sowie

  • Produkte in fester Form (z. B. Seifen).

Mit einem modernen und zeitgemäßen Ansatz für die Behandlung von Akne, Rosazea und anderen von einer Talg-Überproduktion begünstigten Hautproblemen ist FORMEL Skin der richtige Ansprechpartner, wenn es um die Auswahl der passenden Produkte geht. Setze Dich für eine umfassende Hautanalyse und eine individuelle Beratung gern mit unseren Expert*innen in Verbindung. FORMEL Skin kann Dich dabei unterstützen, Deine Talgproduktion zu reduzieren.

Individuelle Behandlungen ohne Wartezeit mit FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
LösungenStandardisiert
LösungenIndividuell

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Welche Wirkstoffe helfen, eine stark erhöhte Talgproduktion zu reduzieren?

Da es schwierig ist, die Funktion der Talgdrüsen zu beeinflussen, sind der Behandlung Grenzen gesetzt. Eine Hormontherapie kann helfen, hormonelle Talgproduktion zu reduzieren. Hierbei nehmen die Patient*innen Östrogene ein, welche einem hohen Androgenspiegel und damit auch einer Talg-Überproduktion entgegenwirken. Diese Behandlungsform ist allerdings nur für Frauen indiziert, da die Therapie bei Männern schnell zur Ausbildung weiblicher Geschlechtsmerkmale führt.

Eine weitere Möglichkeit, die Talgproduktion zu reduzieren, besteht in der Einnahme von Isotretinoin-Tabletten. Dieser Wirkstoff bewirkt eine Verkleinerung der Talgdrüsen und kann somit auch dabei helfen, die Talgproduktion zu reduzieren. Zugleich fördert Isotretinoin den Stoffwechsel der oberen Hautschicht (Epidermis). Das verbessert den Talgabfluss und die Hautregeneration. Aufgrund starker Nebenwirkungen verschreiben Ärzt*innen entsprechende Medikamente jedoch ausschließlich in sehr schweren Akne-Fällen. Zur Überwachung sollte alle vier Wochen eine Blutabnahme erfolgen. Wichtig ist außerdem ein guter Sonnenschutz, da Isotretinoin die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöht.

Nicht geeignet ist Isotretinoin für Schwangere und Stillende, da die Substanz das Kind schädigen kann. Auch bei Nieren- oder Lebererkrankungen ist dieser Wirkstoff keine Option, um die Talgproduktion zu reduzieren.

Suchst Du nach Isotretinoin-Alternativen, bist Du bei FORMEL Skin richtig. Unsere Ärzt*innen beraten Dich gezielt und stellen Dir auf Wunsch ein Privatrezept aus – ohne Öffnungszeiten, vorherige Terminvereinbarung und monatelange Wartezeiten.

Talgproduktion reduzieren: Können Hausmittel und eine Umstellung des Lebensstils helfen?

Da das körpereigene Hormonsystem auch auf die Lebensumstände reagiert, kann eine Anpassung des Lebensstils ebenfalls die Talgproduktion von innen reduzieren. Das beinhaltet:

  • eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, unverarbeiteten natürlichen Lebensmitteln, Vollkornprodukten, Beeren, gesunden Ölen und Fisch,

  • Alkohol- und Nikotinverzicht,

  • viel Bewegung an der frischen Luft und

  • möglichst wenig Stress.

Um Deine Talgproduktion zu reduzieren, geben Dir die FORMEL Skin Expert*innen gern Tipps für die Ernährungsumstellung und die Adaption anderer Lebensbereiche. Füllst Du unseren Hautfragebogen aus und lädst ein paar Fotos von Deinen Hautproblemen hoch, können sie überdies eine perfekt zu Dir passende Skincare erstellen.

Du hast noch Fragen zu unseren Hautpflegeprodukten oder dazu, wie Du Deine Talgproduktion reduzieren kannst? Die Ärzt*innen kümmern sich gern um all Deine Anliegen direkt in der App! Zudem findest Du in unserem Hautratgeber wertvolle Informationen, die Dir weiterhelfen können.

formel-skin_mitarbeiter-und-arztinnen_sarah_0305-bearbeitet_adobergb_original-format

Erste Ergebnisse nach 4 Wochen

  • Deine Ärzt*in begleitet Dich während der gesamten Behandlung und passt die Wirkstoffe im Hautpflege-Set individuell an.
  • Auch wenn jede Haut ein wenig anders ist, siehst Du so mit FORMEL Skin bereits nach 4 bis 6 Wochen erste Ergebnisse.

FORMEL Skin: Die Zukunft der Hautpflege

FORMEL Skin

Andere

Sulfat- & parfümfrei

Enthält Duftstoffe, die Hautirritationen verursachen können

Vegan & tierversuchsfrei

Nicht vegan & Tierversuche durchgeführt

Für sensible Haut geeignet

Nicht für sensible Haut geeignet

Klinisch getestet

Nicht klinisch getestet

Made in Germany

Im Ausland hergestellt

Recycelbarer Air-Dispenser

Nicht recycelbarer Dispenser

Individuell auf dich abgestimmt & laufende Formel-Anpassung

Standardisierte Formel, nicht individuell

Passende Menge & minimalistisches Design

Überladenes Design & unpassende Menge

Weniger Ausprobieren

✘ Oftmals Experimentieren notwendig

Geringes/kein Risiko für Hautausschlag und Reaktionen

Höheres Risiko für Hautausschlag und Reaktionen

Durchgehende dermatologische Betreuung

Keine dermatologische Betreuung

Nach 7 Wochen ist meine Haut auf einem Niveau, von dem ich die letzten Jahre nur träumen konnte!

antonie_nissen_photo

Antonie Nissen

check-star-icon
29 Jahre alt
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ

  • Warum ist es wichtig, die Talgproduktion zu reduzieren?

    Die Talgproduktion ist ein natürlicher Prozess der Haut, der dazu dient, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und vor Austrocknung zu schützen. Allerdings kann eine übermäßige Talgproduktion zu fettiger Haut, verstopften Poren und Akne führen. Die Talgproduktion zu reduzieren, kann dazu beitragen, diese Probleme zu minimieren und das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern.

  • Welche Faktoren beeinflussen die Talgproduktion?

    Die Talgproduktion wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter hormonelle Veränderungen, genetische Veranlagung, Umwelteinflüsse, Ernährung und Hautpflegegewohnheiten. Auch das Alter kann eine Rolle spielen. Während der Pubertät ist die Talgproduktion oft besonders hoch, nimmt dann aber im Erwachsenenalter ab und kann mit fortschreitendem Alter wieder leicht ansteigen.

  • Wie kann ich die Talgproduktion reduzieren?

    Die Talgproduktion zu reduzieren, erfordert eine sorgfältige Hautpflege und bestimmte Veränderungen in der Lebensweise. Zu den effektivsten Maßnahmen gehören die Verwendung der richtigen Hautpflegeprodukten, die gründliche Reinigung der Haut, die Vermeidung von reizenden Inhaltsstoffen, eine ausgewogene Ernährung und der Schutz vor Sonneneinstrahlung. Kontaktiere dazu gern das FORMEL Skin Ärzt*innenteam.

  • Ist es möglich, die Talgproduktion dauerhaft zu stoppen?

    Die Talgproduktion ist ein natürlicher Prozess der Haut und kann nicht vollständig gestoppt werden. Allerdings ist es möglich, die Talgproduktion zu reduzieren und in ein Gleichgewicht zu bringen, um somit übermäßigen Glanz und Probleme wie Akne zu minimieren. Hierbei ist aber auch wichtig zu beachten, dass eine übermäßige Reduzierung der Talgproduktion zu trockener Haut führen und möglicherweise die Hautbarriere schwächen kann.

Keep Reading

View all