Panthenol

Warum wird Panthenol in der Kosmetik gerne genutzt?

Der Wirkstoff Panthenol ist vor allem durch seine Verwendung in Wund- und Heilsalben bekannt - und das schon seit über 70 Jahren. Kaum ein anderer Wirkstoff wird bereits so lange verwendet und ist so gut erforscht wie dieser. Auch in Kosmetikprodukten wird Panthenol aufgrund seines feuchtigkeitsspendenden und stärkenden Effekts auf die Haut gerne verwendet.

 

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis


Was ist Panthenol?

Panthenol ist ebenso unter dem Namen Dexpanthenol oder Provitamin B5 geläufig. Im Körper wird Dexpanthenol zu dem Vitamin Pantothensäure umgewandelt, welches ein Vitamin aus der Gruppe der B-Vitamine und somit wichtiger Bestandteil von Enzymen ist. Durch seine heilungsfördernde Wirkung unterstützt Dexpanthenol die Bildung neuer Hautzellen, wodurch z.B. kleine Wunden schneller und besser regenerieren können.

Welche Funktion übernimmt Panthenol in der Haut?

Als Teil von Enzymen übernimmt Panthenol wichtige Aufgaben im Körper und insbesondere in der Regeneration sowie Aufrechterhaltung der Hautzellen:

Unterstützung der  Wundheilung — Panthenol ist ein bewährtes Wundheilmittel, welches die Zellneubildung stimuliert und damit die Heilung beschleunigt. Gerade bei oberflächlichen Hautverletzungen und Störungen der Hautbarriere werden Panthenol-haltige Salben verwendet. In Wasser-Öl-Emulsionen wird der Wirkstoff gut von der Haut aufgenommen und ist in verschiedenen Darreichungsformen (Creme, Salbe, Schaum) in der Apotheke rezeptfrei erhältlich.

Stärkung der Hautbarriere — Panthenol unterstützt die natürliche Hautbarriere, indem es die Produktion von schützenden Lipiden fördert.

Feuchtigkeitspended — Der Wirkstoff sorgt durch seinen okkludierenden (einschließenden) Effekt dafür, dass die Feuchtigkeit in der Haut verbleibt. Panthenol hilft nicht nur beim Abheilen von Sonnenbrand, sondern ist auch präventiv hilfreich, da es der sonnenbedingten Hauttrockenheit entgegenwirkt.

Wie wirkt sich Panthenol auf Akne und Hautunreinheiten aus?

Bei einer Störung der Lipidsynthese kommt es in der Regel zur Austrocknung der Haut und einer Schädigung der Barrierefunktion. Dies kann Auslöser von Hautkrankheiten sein oder diese zumindest negativ beeinflussen. Eine panthenolhaltige Creme wirkt Schüben entgegen oder verhindert diese sogar. Auch auf Akne wirkt sich Panthenol positiv aus, indem es die Bekämpfung akuter Wunden durch seine heilende Wirkung unterstützt und die Schutzfunktion der Haut aufrechterhält. 

Nicht zuletzt lässt Panthenol die Haut durch seine fettende Wirkung elastischer werden und durchfeuchtet diese. Der Wirkstoff beugt so der Bildung von Falten vor.

Können Nebenwirkungen durch Panthenol auftreten?

Panthenol wird schon lange zu Heilungszwecken verwendet, hat keine nennenswerten Nebenwirkungen und wird allgemein sehr gut vertragen (auch in der Schwangerschaft). Nur im seltenen Einzelfall können allergische Reaktionen (z. B. Rötungen, Juckreiz) auftreten. Aufgrund seiner vielen schützenden und pflegenden Eigenschaften verwenden wir den Wirkstoff Panthenol gerne in unseren FORMEL Skin Produkten.

Weitere Informationen

Erhalte relevante Inhalte rund ums Thema Akne

PayPalVisaAmerican ExpressMstercardSepa
Unsere ProdukteErfahrungenUnsere ÄrzteFAQSo funktioniert’sInhaltsstoffeHautratgeberKontaktiere unsKarriereThemen
PayPalVisaAmerican ExpressMstercardSepa
AGBImpressumDatenschutzerklärungDateneinstellungen