Akne

Wie kann ich Akneflecken wegbekommen?

Die Pickel sind längst verschwunden, auf der Haut bleiben aber dunkle, rote Flecken zurück: Auch nachdem die Symptome abgeheilt sind, kann gewöhnliche Akne (Akne vulgaris) noch Spuren auf der Haut hinterlassen. Hier erfährst Du, wie die Pigmentflecken durch Akne entstehen und was Du tun kannst, um die dunklen “Pickelflecken” wegzubekommen.

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis

So wirst Du Pickelflecken schnell wieder los

Pickelmale und Akneflecken können sich – je nach Hauttyp und Schweregrad – ganz unterschiedlich ausprägen. Neben einer regenerierenden Pflegeroutine, können Dir bei der Behandlung auch individuell ausgewählte, medizinische Wirkstoffe helfen, die Du am besten zusammen mit einem/r Ärzt*in zusammenstellst.

Genau dabei wollen wir Dich mit FORMEL Skin unterstützen: Erfahrene Dermatolog*innen stellen für Dich ein vollständig personalisiertes Hautpflege-Set gegen Hyperpigmentierungen, Pickelflecken und Aknenarben, das exakt auf die Bedürfnisse Deiner Haut zugeschnitten ist. Deine Hautanalyse funktioniert ganz einfach über einen Online-Fragebogen und ein paar Bilder Deiner Haut (z. B. von Deinen Pigmentflecken). 

Deine Ärzt*innen begleiten Dich über den gesamten Verlauf Deiner Therapie: Durch freiwillige Online-Check-Ins stehst Du bei FORMEL Skin im direkten Austausch mit dem Dermatologie-Team und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Behandlung angepasst werden.

Pickelmale und Aknenarben behandeln und 2 × 20 % Rabatt sichern

Mit FORMEL Skin findest Du genau die Aknebehandlung, die zu den Bedürfnissen Deiner Haut passt. Mach jetzt den Hauttest und sichere Dir mit dem Code SKINCODE2x20 20 % Rabatt auf Deine ersten beiden Behandlungsmonate bei FORMEL Skin.

Geprüfte Experten
Geprüfte Experten

Die Ärzte mit denen wir arbeiten sind geprüfte Experten in ihrem Fachgebiet.

Pickelflecken wegbekommen – Deine Vorteile mit FORMEL Skin:

Bei der Behandlung von Akne, Hyperpigmentierung und Pickelmalen ist eine persönliche Beratung mit regelmäßigen Folgeterminen genauso wichtig wie die richtigen Wirkstoffe. Genau das ermöglichen wir Dir auch bei FORMEL Skin:

  • Personalisiertes Behandlungs- und Pflegeset gegen Hyperpigmentierungen, Pickelflecken & Co.
  • Wirkstoffe auf Dich und Deine Haut zugeschnitten
  • Persönlicher Kontakt zu Deine/m Dermatolog*in (freiwillige Check-Ins)
  • Keine Termine, keine Öffnungszeiten – Behandlung komplett von zu Hause
  • Automatischer Refill Deiner Produkte jeden Monat (jederzeit kündbar)
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands (Schweiz: 10 €)

 

Die ersten Ergebnisse Deiner Behandlung wirst Du schon nach 6 Wochen beobachten können – nach 3 Monaten können unsere Patient*innen in der Regel große Fortschritte erzielen. Uns ist dabei wichtig, dass Du mit Deiner Routine immer zu 100 % zufrieden bist: Wenn sich die gewünschten Behandlungserfolge nicht einstellen, erhältst Du deshalb auch Dein Geld zurück. Kontaktiere uns einfach mit einem aktuellen Bild Deiner Haut und wir erstatten Dir alle Kosten innerhalb von 7 Arbeitstagen.

Erste Ergebnisse nach 6 Wochen

Mit FORMEL Skin findest Du sofort die Aknebehandlung, die zu Dir und Deiner Haut passt. Mithilfe einer professionellen Hautanalyse stellen erfahrene Dermatologen die passenden Wirkstoffe für Dich zusammen und liefern Dir so Deine ganz persönliche Behandlung direkt an die Haustür. Bereits nach 6 Wochen siehst Du erste Ergebnisse – mach jetzt den Hauttest und spare mit dem Code SKINCODE2x20 20 % auf die ersten beiden Lieferungen.

Was sind Akneflecken und Pickelmale?

Wird von Akneflecken, Aknemalen oder Pickelmalen gesprochen, sind in der Regel postinflammatorische Hyperpigmentierungen (PIH) gemeint. Diese Pigmentflecken bleiben bei Akne häufig nach dem Abheilen von Entzündungssymptomen in Form dunkler roter oder brauner Punkte auf der Haut zurück. Ob und wie viele Pickelmale entstehen, kann von Haut zu Haut sehr unterschiedlich sein. Experten gehen davon aus, dass bei empfindlicher Haut generell auch eine größere Veranlagung für Akneflecken besteht. Zusätzlich sind dunklere Hauttypen stärker betroffen, da Ihre Körper generell mehr Farbpigmente bilden.

Pigmentflecken durch Akne: Wie entstehen Pickelmale?

Postinflammatorische Hyperpigmentierungen können durch verschiedene Hautentzündungen entstehen. Bei Akne werden vor allem entzündliche Symptome wie Pickel und Papeln (Knötchen) zum Auslöser. Sie entstehen häufig ab dem mittelschweren Stadium (Akne papulopustulosa), können aber seltener auch bei leichter Akne (Akne comedonica) auftreten. Kommt es durch eine Verletzung des Hautgewebes zu einer Entzündung, führt dies zu einer stärkeren Durchblutung und es wird verstärkt Melanin gebildet. Melanin ist unter anderem für die Haar- sowie Augenfarbe verantwortlich und wird in der Haut zum natürlichen Sonnenschutz gebildet. Im Fall einer Entzündung werden die Melanin-Zellen (Melanozyten) dazu angeregt, übermäßig viele Pigmentkörper (Melanosome – sie bilden das Pigment Melanin) auszuschütten, wodurch die dunklen Flecken auf der Haut entstehen.

Wie unterscheiden sich Pickelflecken von Aknenarben?

Narben treten vor allem bei schweren Akneformen auf, wenn eine Entzündung auch die Lederhaut (Dermis) verletzt hat und die Haut nicht mehr vollständig verheilen kann. Der Körper bildet an diesen Stellen ein Ersatzgewebe, das sich als eingesunkene Narbe (atrophe Narbe) oder nach außen gewölbte Narbe (hypertrophe Narbe) vom restlichen Hautbild absetzt.

Pigmentierungen heben sich hingegen nur farblich von der umliegenden Haut ab. Zu einer Erhebung oder Vertiefung kommt es bei Akneflecken also nicht.

Habe ich Akneflecken?

Du bist Dir nicht ganz sicher, ob es sich bei den Punkten auf Deiner Haut um Akne- bzw. Pickelflecken handelt? Erfahrene Dermatolog*innen analysieren gerne Dein Hautbild und geben Dir eine professionelle Einschätzung. Füll einfach unseren Fragebogen aus!

Geprüfte Experten
Geprüfte Experten

Die Ärzte mit denen wir arbeiten sind geprüfte Experten in ihrem Fachgebiet.

Behandlung: Wie kann ich dunkle Akne- & Pickelflecken wegbekommen?

Egal ob braune oder rote Flecken nach Aknesymptomen zurückbleiben – Pickelflecken müssen nicht unbedingt behandelt oder entfernt werden. Die Punkte auf der Haut sind nicht gefährlich und jucken bzw. schmerzen auch nicht. Wenn sie Dich persönlich nicht stören, kannst Du also auch auf eine Behandlung verzichten. Dermatologischen Rat solltest Du aber einholen, wenn sich die Pickelflecken in ihrer Größe bzw. Form verändern oder beginnen, zu jucken. Dann sollte sicherheitshalber überprüft werden, ob es sich eventuell um eine andere Hautkrankheit handelt.

Die beste Methode, um die dunklen Pickelflecken loszuwerden: abwarten. In vielen Fällen werden die Akneflecken und Pickelmale mit der Zeit blasser oder verschwinden sogar vollständig. Wie lange das dauert, hängt immer vom Hauttyp ab und davon, wie groß der farbliche Unterschied zwischen den Akneflecken und dem normalen Hautton ist. Bis die Pigmentflecken verblassen, können deshalb mehrere Monate oder auch Jahre vergehen.

Wie werden Akneflecken dermatologisch behandelt?

Wer online nach einer Möglichkeit sucht, um Pigmentierungen bzw. Akneflecken nachhaltig zu entfernen, wird oft auf Methoden wie Microdermabrasion, Laserbehandlungen und chemische Peelings verwiesen. Das sind einige der Behandlungsarten, die auch bei der Nachbehandlung von Aknenarben zum Einsatz kommen. Ziel ist es, Teile der obersten Hautschicht vorsichtig abzutragen bzw. Mikroverletzungen zu setzen und so die Entstehung von neuem Bindegewebe anzuregen. Das Problem: Die Wirkung dieser Methoden auf die Pickelmale ist von Haut zu Haut sehr unterschiedlich und die Behandlungen können teilweise sehr teuer werden. Außerdem können diese Methoden die Entstehung von Hyperpigmentierungen auch begünstigen.

Dein Weg zu reiner Haut

add photos