Akne

Was hilft bei Akne und Pickel am Rücken?

Akne, Pickel und Hautunreinheiten am Rücken sind so weit verbreitet, dass sich dafür mittlerweile sogar der Begriff “Bacne” (Back Acne) etabliert hat.

Wir sagen Dir, wie Pickel & Co. auf dem Rücken entstehen, mit welchen Mitteln Du sie loswirst und wie Du mit einer individuellen Behandlung von FORMEL Skin schon nach 6 Wochen erste Ergebnisse siehst.

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis

Akne auf dem Rücken: Wie sehen die Symptome aus?

In den meisten Fällen handelt es sich bei den Hautunreinheiten (z. B. Pickeln) auf Deinem Rücken um eine Ausprägung der hormonellen Akne bzw. gewöhnlichen Akne vulgaris. Der Rücken- und Schulterbereich ist sehr anfällig für Hautunreinheiten, da sich hier besonders viele Talgdrüsen befinden und die Hautporen größer sind als an anderen Stellen Deines Körpers. Während bei leichter Akne (Akne comedonica) meistens nur Mitesser (Komedonen) und vereinzelte Pusteln (Pickel) auftreten, können bei schwereren Akne-Formen (z. B. Akne conglobata) auch mehr entzündliche Symptome dazukommen.

Symptome bei Akne am Rücken:

  • Fettige Haut
  • Komedonen (Mitesser) – weiße oder schwarze Punkte, die durch verstopfte Talgdrüsen (Hautfettdrüsen) entstehen
  • Pusteln – mit Eiter gefüllte Hohlräume, die umgangssprachlich auch Pickel genannt werden
  • Papeln (Knötchen) – kleinere tastbare Hauterhabenheiten (< 0,5 cm), die unterschiedliche Farben und Härtegrade haben können
  • Knoten – größere Papeln > 0,5 cm

Sollten Pickel oder andere Hautunreinheiten an Deinem Rücken stark jucken, handelt es sich dabei vermutlich nicht um gewöhnliche Akne. Unter Umständen könnte dann eine Fungal-Akne die Ursache sein.

Deine ganz persönliche Behandlung

Mithilfe einer professionellen Hautanalyse stellen unsere Dermatologen die passenden Wirkstoffe für Dich zusammen und liefern Dir so Deine ganz persönliche Aknebehandlung direkt nach Hause. Mit FORMEL Skin findest Du sofort die Behandlung, die zu Deiner Haut passt und siehst bereits nach 6 Wochen erste Ergebnisse. Mache jetzt den Hauttest und spare 20 % bei der ersten Lieferung.

Geprüfte Experten
Geprüfte Experten

Die Ärzte mit denen wir arbeiten sind geprüfte Experten in ihrem Fachgebiet.

Ursachen: Wie entstehen Akne und Pickel auf dem Rücken?

Wie viele andere Formen der Akne, hat auch die Akne auf dem Rücken in den meisten Fällen Ursachen, die sich auf Deine Hormone zurückführen lassen. Starke Hormonschwankungen haben häufig zur Folge, dass sowohl bei biologischen Männern als auch Frauen zu einer Überproduktion männlicher Geschlechtshormone (Androgene) kommt. Eine der Auswirkungen: Dein Körper produziert mehr Talg (Hautfett) während die Haut gleichzeitig dazu neigt, stärker zu verhornen.

Die Kombination aus beiden Reaktionen kann dabei dazu führen, dass die Talg-Ausflussgänge verstopfen, der Talg nicht richtig austreten kann und sich zu Mitessern (Komedonen) anstaut. Entzündliche Symptome wie Pickel oder Papeln entstehen auf Deinem Rücken anschließend, wenn die Mitesser in Kontakt mit dem Aknebakterium (P. acnes – Propionibacterium acnes) kommen.

Während der Pubertät tritt die Akne auf dem Rücken deshalb verstärkt bei Männern auf, da ihre Körper in dieser Zeit auch mehr Androgene produzieren. Im Erwachsenenalter haben hingegen Frauen häufiger mit Pickeln und unreiner Haut auf dem Rücken zu kämpfen, da unter anderem folgende Auslöser starke Hormonschwankungen verursachen können:

  • Schwangerschaft
  • Menopause
  • Periode
  • Absetzen der Anti-Baby-Pille

Rücken & Schultern: Wodurch wird die Entstehung von Akne/Pickeln verstärkt?

Abschließende wissenschaftliche Beweise fehlen zwar noch, die Erfahrungen vieler Menschen mit unreiner Haut auf dem Rücken zeigen aber, dass bestimmte Lebensmittel einen deutlichen Einfluss auf die Entstehung von Pickeln & Co. haben können. Insbesondere (Halbfett-)Milch und Milchprodukte sowie Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index, die den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen, stehen hier besonders im Verdacht.

Zusätzlich werden auch Stress und psychische Belastung als “Risikofaktoren” vermutet. Der Körper produziert in solchen Situationen verstärkt das Stresshormon Cortisol, bei dem Experten vermuten, dass es die Talgproduktion verstärken könnte.

Außerdem gibt es einige äußere Risikofaktoren, die die Entstehung von Pickeln und anderen Hautunreinheiten auf dem Rücken begünstigen können. Häufig führt (zu) enge Kleidung in Verbindung mit aufgestautem Schweiß dazu, dass sich schneller Talg-Verstopfungen und somit auch Mitesser, Pickel und andere Hautunreinheiten im Rücken- und Schulterbereich bilden.

Behandlung: Was kann ich gegen Akne und Pickel auf dem Rücken tun?

Unreine Haut kann – insbesondere wenn sie durch Veränderungen bei den Hormonen verursacht wird – auch wieder von selbst reiner werden. Sollten die Unreinheiten aber über vereinzelte Mitesser hinausgehen, raten wir Dir dazu, Dich auf jeden Fall professionell beraten zu lassen.

Was kann ich selbst gegen Akne/Pickel auf dem Rücken tun?

Wenn auf Deinem Rücken oder Deinen Schultern nur einzelne Mitesser oder kleine Pickel entstehen, können gezielte Anpassungen bei der Hautpflege häufig schon einen sichtbaren Unterschied machen. Wichtig ist dabei vor allem, dass Du bei der Auswahl Deiner Pflegeprodukte darauf achtest, dass sie folgende Eigenschaften erfüllen:

  • keine Parfüm-/Duftstoffe (Risiko für Kontaktallergien)
  • keine komedogenen (Mitesser verursachenden) Inhaltsstoffe (z. B. Kokosöl, Olivenöl, Acetylated Lanolin Alcohol, Isopropyl Myristate, Oleth-3)
  • keine hautschädigenden Alkohole (z. B. SD Alcohol, Propyl Alcohol, Isopropanol)
  • hauptsächlich dermatologisch geprüfte Inhaltsstoffe (z. B. Zink, Panthenol, Aloe Vera)
  • hautnaher pH-Wert (pH 5 - 5,5)

Zwar sind (Pflege-)Mittel mit frei verkäuflichen Wirkstoffen (z. B. Benzoylperoxid) weniger effektiv als verschreibungspflichtige Varianten, nichtsdestotrotz können sie aber einen wichtigen Teil zur Behandlung beitragen. Wenn Du Dir bei der Auswahl oder Dosierung solcher Wirkstoffe unsicher bist, lässt Du Dich vorab einfach von eine/m Dermatolog*in beraten. Nach der Reinigung tupfst Du die Haut auf dem Rücken am besten mit einem frischen Handtuch ab und trägst eine Feuchtigkeitscreme auf Wasserbasis auf.

Erste sichtbare Ergebnisse nach 6 Wochen

Mit FORMEL Skin findest Du sofort die Aknebehandlung, die zu Dir und Deiner Haut passt. Mithilfe einer professionellen Hautanalyse stellen unsere Dermatologen die passenden Wirkstoffe für Dich zusammen und liefern Dir so Deine ganz persönliche Behandlung direkt an die Haustür. Bereits nach 6 Wochen siehst Du erste Ergebnisse – mach jetzt den Hauttest und spare 20 % auf die erste Lieferung.

Geprüfte Experten
Geprüfte Experten

Die Ärzte mit denen wir arbeiten sind geprüfte Experten in ihrem Fachgebiet.

Akne & Pickel am Rücken: Wie läuft die Behandlung bei Dermatolog*innen?

Pickel und andere Hautunreinheiten auf dem Rücken oder den Schultern lassen sich in vielen Fällen sehr gut äußerlich (topisch) mit Cremes oder Gelen behandeln. Meistens wird auf eine Kombination aus Wirkstoffen wie Azelainsäure, Antibiotika (z. B. Clindamycin) und Retinoiden (Vitamin-A-Derviate) gesetzt, um unter anderem folgende Reaktionen hervorzurufen:

  • Öffnung der Poren
  • Abschuppung der Haut
  • Bekämpfung von Bakterien
  • Auflösung von Mitessern
  • Linderung und Vorbeugung von Entzündungen

Bei FORMEL Skin hast Du den Vorteil, dass unsere Dermatolog*innen die Wirkstoffe der Behandlungs-Cremes individuell an Deine Haut anpassen. Dazu kannst Du einfach online unseren Fragebogen ausfüllen, Dir ein Dein persönliches 3-teiliges Behandlungsset (Formel, Reinigung & Pflege) zusammenstellen und bequem nach Hause senden lassen. Während des gesamten Behandlungszeitraums begleitet Dich unser Dermatologie-Team und passt die Behandlung und die Wirkstoffe regelmäßig an den Fortschritt der Behandlung an. So kannst Du Akne und Pickel am Rücken einfach von zu Hause aus behandeln und siehst bereits nach 6 Wochen erste Ergebnisse.

Deine ganz persönliche Behandlung

add photos

Schritt 1

Fragebogen zu Deiner Haut ausfüllen
add photos

Schritt 2

3 Bilder für den Arzt aufnehmen
doctor treatment

Schritt 3

Das Ärzteteam bestimmt die Wirkstoffe
treatment delivery

Schritt 4

Formel wird angemischt und das Set versendet
doctor message

Schritt 5

Ärzteteam passt Deine Formel stetig auf Deine Haut an und ist für Dich da

Behandlung unterstützen: Wie kann ich Pickeln auf dem Rücken vorbeugen?

Eine Behandlung mit effektiven Wirkstoffen stellt in vielen Fällen den “Kern” einer erfolgreichen Akne-Therapie dar. Gleichzeitig gibt es aber auch einige Punkte, die Dir dabei helfen können, der Entstehung neuer Hautunreinheiten vorzubeugen und die Behandlung möglichst effektiv zu unterstützen.

Wichtig: Wir raten Dir absolut davon ab, Pickel am Rücken selbst auszudrücken. Du kannst nie sichergehen, dass Deine Hände oder andere Hilfsmittel vollständig steril sind und so besteht immer ein Risiko für stärkere Entzündungen und Schmerzen.

7 Tipps für die Vorbeugung von Akne & Pickel am Rücken:

  • Kleidung: Vermeide so gut es geht enge Kleidung und reizende Stoffe. Weiter geschnittene Kleidung aus Baumwolle hilft Dir dabei, dass es nicht zu Schweiß-Anstauungen im Bereich des Rückens und der Schultern kommt.
  • Bettwäsche: Auch wenn es manchmal schwerfällt – Deine Bettwäsche solltest Du mindestens 1x wöchentlich wechseln, wenn Du zu Hautunreinheiten am Rücken neigst. Ungewaschene Bettwäsche und auch Handtücher sind ein Sammelherd für Bakterien.
  • Duschen: Den Rücken richtig zu reinigen, ist häufig gar nicht so einfach. Nimm Dir hier genügend Zeit und achte vor allem darauf, dass Du Shampoo- und Conditioner-Rückstände vollständig entfernst.
  • Reinigung: Ein sanftes Waschgel mit frei verkäuflichen Wirkstoffen (z. B. Salicylsäure oder Benzoylperoxid) hilft Dir dabei, Pickel und Hautunreinheiten zusätzlich entgegenzuwirken.
  • Peelings: Ergänzend zur Reinigung und Pflege Deiner Haut können auch chemische Peelings den Prozess unterstützen. Ein- oder zweimal wöchentlich kannst Du dafür auf ein AHA- oder BHA-Peeling zurückgreifen.
  • Cremes: Auch regelmäßiges Eincremen kann positive Effekte erzielen. Hier solltest Du vor allem darauf achten, dass Du zu einer Creme ohne komedogene (= Poren verstopfende) Inhaltsstoffe greifst.

Wir raten Dir dazu, die Behandlung der Pickel oder Akne am Rücken immer möglichst ganzheitlich anzugehen und dabei auch Faktoren wie Deine Ernährung (z. B. Akne-Diät mit niedrig-glykämischen Lebensmitteln) und Deinen Lebensstil (z. B. ausreichend Bewegung) mit einzubeziehen. Wenn Du Fragen zu einzelnen Aspekten der Behandlung hast, stehen unsere Dermatolog*innen für Dich bereit. 

Welche Hausmittel helfen bei Akne auf dem Rücken?

Wann immer es um die Behandlung von Akne, Pickeln und anderen Hautunreinheiten geht, spielt auch das Thema Hausmittel für viele Menschen eine Rolle. Die Erfahrungen zeigen, dass bestimmte Hausmittel einen positiven Einfluss auf Dein Hautbild haben können, nichtsdestotrotz können aber auch natürliche bzw. pflanzliche Mittel zu Nebenwirkungen führen oder Unverträglichkeiten hervorrufen.

Wenn Du diesen Punkt im Hinterkopf behältst, kannst Du folgende Hausmittel aber gegen Pickel und Hautunreinheiten an Deinem Rücken ausprobieren:

  • Dampfbäder
  • Heilerde
  • Aloe Vera
  • Teebaumöl
  • Apfelessig
  • Masken mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen (z. B. Kurkuma)

Häufig gestellte Fragen

Hast Du eine medizinische Frage? Wir haben die passende Antwort.

Hier erfährst Du alles, was Du über Deine Behandlung, allergische Reaktionen oder Deine Routine wissen musst.

before treatmentduring treatmentafter treatment
Akne und Pickel auf dem Rücken entstehen häufig durch Hormonschwankungen (Überschuss an männlichen Geschlechtshormonen). Auslöser dafür können bspw. die Pubertät, eine Schwangerschaft oder das Absetzen der Anti-Baby-Pille sein. Auch Stress, Poren verstopfendes Make-up und eine ungesunde Ernährung sind mögliche Ursachen.
Akne und Pickel auf dem Rücken lassen sich besonders wirksam mithilfe eines ganzheitlichen Therapieansatzes behandeln. Das bedeutet: Die dermatologische Behandlung mit – im besten Fall individuell zusammengestellten – Cremes wird durch Anpassungen bei der Hautpflege, Ernährung und dem Lebensstil gestützt.
Ob und wie bestimmte Hausmittel gegen die Pickel auf dem Rücken wirken, hängt immer auch vom Hauttyp ab. Generell ist es sinnvoll, nur auf möglichst natürliche Mittel (z. B. Dampfbäder, Heilerde) zu setzen und keine Behandlungsversuche mit Zahnpasta & Co. zu unternehmen.
Pickel am Rücken lassen sich mit homöopathischen Mitteln nicht behandeln, da ihnen die anti-bakterielle Wirkung fehlt, um den Pickel-auslösenden Aknebakterien effektiv entgegenzuwirken.

Weitere Informationen

Erhalte relevante Inhalte rund ums Thema Haut

PayPalVisaAmerican ExpressMstercardDHL
Unsere ProdukteErfahrungenUnsere ÄrzteFAQSo funktioniert’sInhaltsstoffeHautratgeberKontaktiere unsKarriereThemen
PayPalVisaAmerican ExpressMstercardDHL
AGB & WiderrufsrechtImpressumDatenschutzerklärungEmpfehlungsprogramm NutzungsbedingungenDateneinstellungen