Akne

Duac Akne-Gel: Mit BPO und Clindamycin gegen unreine Haut

Zur Behandlung von Akne und unreiner Haut können Dermatolog*innen nicht nur einzelne Wirkstoffe einsetzen. Besonders effektiv sind Antibiotika und Benzoylperoxid nämlich in Kombinationspräparaten wie Duac Akne-Gel.

 

Wie Duac auf der Haut wirkt und wie FORMEL Skin medizinische Wirkstoffe in eine ganzheitliche Hautpflegeroutine einbaut, erfährst Du hier.

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis

Deine FORMEL Skin-Dermatologin

Dr. med. Sarah Bechstein

Fachärztin für Dermatologie
Zum Profil

“Wirkstoffe wie BPO sind nur eine der möglichen Optionen, um Akne und unreine Haut wirksam zu behandeln. Erfahrene Dermatolog*innen stellen für Dich gerne eine individuelle Alternative zu Duac zusammen, die wirklich zu Dir und Deiner Haut passt."

Was ist Duac Akne-Gel?

Bei leichter und mittelschwerer Akne vulgaris empfehlen Dermatolog*innen meistens eine topische (oberflächliche) Behandlung mit rezeptpflichtigen Wirkstoffen. Zu den am häufigsten verschriebenen Präparaten gehört dabei das Duac Akne-Gel mit den Wirkstoffen Benzoylperoxid (BPO) und dem Antibiotikum Clindamycin.

Duac Akne-Gel wird in Packungsgrößen von 30 g oder 60 g verkauft und 1g Gel enthält unter anderem 50 mg Benzoylperoxid (BPO) sowie 10 mg des Clindamycin. Während viele frei verkäufliche Akne-Gele lediglich auf BPO als Wirkstoff setzen, wird im Duac Akne Gel zusätzlich Clindamycin verwendet. Einerseits wird so die antibakterielle Wirkung des Gels verstärkt, andererseits wurde gezeigt, dass BPO besonders effektiv wirkt, wenn es kombiniert mit anderen Wirkstoffen eingesetzt wird. So ergibt sich das folgende Wirkungsprofil: 

  • Hemmung des Bakterienwachstums
  • Bekämpfung von Verhornungsstörungen
  • Linderung und Vorbeugung von Entzündungen

 

Wie wirkt Duac gegen Akne und Pickel?

Leichte bis mittelschwere Akne hat in den meisten Fällen hormonelle oder erblich-bedingte Ursachen. Durch eine Überproduktion von männlichen Geschlechtshormonen (Androgenen) wird die Talgproduktion der Haut angekurbelt und die Poren der Haut verstopft. Diese Verstopfungen werden aufgrund einer Verhornungsstörung der Haut weiter verstärkt.

Die Ablagerungen in den Poren bieten Aknebakterien einen idealen Nährboden: Sie nisten sich in den Poren ein und verursachen bakterielle Infektionen, die sich als entzündete Pickel auf der Haut bemerkbar machen. 

Bei der Behandlung von Akne wirken Medikamente wie Duac Gel sowohl gegen die Verstopfung der Poren als auch gegen die bakterielle Infektion. Benzoylperoxid setzt auf der Haut freie Sauerstoffmoleküle frei, die dazu beitragen, dass die Poren der Haut wieder geöffnet werden und überschüssiger Talg wieder abfließt. Der Wirkstoff Clindamycin bekämpft dabei die Aknebakterien und trägt dazu bei, dass Infektionen und Entzündungen abgemildert werden. Bei regelmäßiger Anwendung werden Mitesser und Pickel abgemildert, bakterielle Infektionen reduziert und Akneläsionen verringert.

Ist eine Behandlung mit Duac Gel das Richtige für mich?

Die passende Behandlung gegen Akne, Pickel und unreine Haut zu finden, kann schwierig sein. Deshalb helfen Dir erfahrene Dermatolog*innen: Sie analysieren online Dein Hautbild und stellen so einen Behandlungsplan mit Wirkstoffen zusammen, die wirklich zu Deiner Haut passen. Starte jetzt, indem Du einfach online unseren Fragebogen ausfüllst!

Wie wende ich Duac Akne-Gel richtig an?

Bevor Du mit der Anwendung von Duac Akne Gel beginnst, solltest Du Dich immer bei einem/r Ärzt*in zur Anwendung und allen möglichen Nebenwirkungen informieren. Er/sie kann Dir nicht nur ein passendes Rezept ausstellen, sondern auch einschätzen, ob Duac Akne-Gel zu Deiner Haut passt und nach Bedarf eine Alternative empfehlen. Lies Dir vor der ersten Verwendung zudem immer die Packungsbeilage Deines Akne-Gels durch.

Sofern es Dir nicht anders empfohlen wurde, kannst Du Duac einmal täglich abends nach der Reinigung Deines Gesichts auftragen. Achte dabei darauf, nur eine kleine Menge zu verwenden, um die Haut nicht übermäßig zu irritieren. Im Anschluss an die Behandlung kannst Du mit Deiner regulären Hautpflegeroutine fortfahren – nach Bedarf kann Dir Dein/e Hautärzt*in verschiedene Hautpflegeprodukte empfehlen, die Deine Haut während einer Behandlung mit Duac besonders gut unterstützen. Da Benzoylperoxid die Lichtempfindlichkeit der Haut signifikant erhöht, solltest Du unbedingt eine Sonnencreme mit einem ausreichenden Lichtschutzfaktor in Deine tägliche Routine miteinbauen. 

Wie bei allen anderen Antibiotika ist es auch bei Duac Akne-Gel enorm wichtig, sich an die vorgeschriebene Anwendungsdauer zu halten. So verhinderst Du, dass die Aknebakterien auf Deiner Haut Resistenzen gegen das Medikament entwickeln. In der Regel wird eine Behandlungsdauer von nicht mehr als 3 Monaten empfohlen.

 

Erfahrungen mit Duac: Wann sehe ich die ersten Verbesserungen?

Jede Haut ist anders und reagiert entsprechend auch unterschiedlich auf eine Aknetherapie mit Duac. Erfahrungsberichte zeigen, dass die meisten Patient*innen nach 2 bis 5 Behandlungswochen die ersten sichtbaren Ergebnisse auf ihrer Haut erzielen können. 

Aufgrund des hohen Risikos für eine Resistenzbildung ist Duac jedoch nicht für die langfristige Behandlung von Akne vulgaris geeignet. Zum Ende der Behandlung solltest Du Dich deshalb auch mit einem/r Ärzt*in bezüglich einer passenden Erhaltungstherapie absprechen.

Erste Ergebnisse nach 6 Wochen

Bei FORMEL Skin begleitet Dich Dein/e Dermatolog*in während der gesamten Behandlung und passt die Wirkstoffe in den Produkten individuell an. Auch wenn jede Haut ein wenig anders ist, siehst Du so bereits nach 6 Wochen erste Ergebnisse.

Kann Duac Akne-Gel auch Nebenwirkungen verursachen?

Gerade Kombinationspräparate wie Duac können auf der Haut milde bis starke Nebenwirkungen auslösen. In vielen Fällen klingen diese jedoch schon nach wenigen Tagen ab und können mithilfe einer beruhigenden Pflegeroutine unter Kontrolle gebracht werden. Zu den am häufigsten auftretenden Begleiterscheinungen gehören: 

  • Brennen/ Schmerzen
  • Ausschlag (Dermatitis, Ekzem)
  • Austrocknung
  • Juckreiz
  • Rötungen/ Reizungen
  • Schälungen, Schuppen

 

Sobald Du merkst, dass Du nach der Anwendung von Duac außergewöhnlich starke Nebenwirkungen oder eine allergische Reaktion erlebst, solltest Du die Behandlung sofort stoppen und Dein/e Ärzt*in informieren. Gemeinsam könnt ihr die Ursachen für die Reaktion ermitteln und einen alternativen Behandlungsplan ausarbeiten.

 

Duac in der Schwangerschaft und Stillzeit

Es gibt aktuell keine Untersuchungen, die eindeutig zeigen, dass Duac Akne Gel zur sicheren Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet ist. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Du Dich mit einem/r Gynäkolog*in oder Hautärzt*in absprichst und Dir eine individuelle Empfehlung zur Anwendung von Duac geben lässt. 

Dein Weg zu reiner Haut

add photos