Akne

Isotrexin: Wie wirkt das Isotretinoin-Gel gegen Akne und unreine Haut?

Antibiotika und Retinoide zählen zu den wirkungsvollsten und hinlänglich am weitesten erforschten Wirkstoffen in der Dermatologie. Bestimmte Präparate wie etwa Isotrexin Gel enthalten eine Kombination der beiden Stoffe als wirksamen Bestandteil zur Behandlung von Akne und Hautunreinheiten.

Wie genau das Gel wirkt und welche Alternative wir bei FORMEL Skin für Dich entwickeln können, erfährst Du hier.  

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis

Deine FORMEL Skin-Dermatologin

Dr. med. Sarah Bechstein

Fachärztin für Dermatologie
Zum Profil

“Isotretinoin gehört mit zu den stärksten Wirkstoffen der Akne-Behandlung und kann mit erheblichen Nebenwirkungen einhergehen. Erfahrene Dermatolog*innen stellen für Dich deshalb eine personalisierte Behandlung zusammen, die wirklich zu Deiner Haut passt."

Was ist Isotrexin Gel?

Isotrexin ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel, das von Dermatolog*innen bei der Behandlung von mittelschwerer Akne eingesetzt wird. Das Gel enthält die Wirkstoffe Erythromycin (2 %), ein Antibiotikum, und Isotretinoin (0,05 %), ein Derivat der Vitamin-A Säure. Zusammen können sie dazu beitragen,  die bakterielle Infektion der Haut zu lindern und gleichzeitig ihre Oberfläche zu erneuern. 

Isotrexin Gel wird insbesondere Patient*innen bekannt sein, die schon länger nach einer Behandlungsmöglichkeit gegen Akne suchen. Aktuell wird das Gel in der Apotheke nämlich nicht angeboten. Um Dir trotzdem eine Orientierung im Bereich Aknemedikamente und anderen vergleichbaren Präparaten zu verschaffen, wollen wir Dir hier dennoch erklären, wie Isotrexin funktioniert und welche Alternativen es mittlerweile gibt.

Ist eine Behandlung mit Isotrexin-Gel das Richtige für mich?

Die passende Behandlung gegen Akne, Pickel und unreine Haut zu finden, kann schwierig sein. Deshalb helfen Dir erfahrene Dermatolog*innen: Sie analysieren online Dein Hautbild und stellen so einen Behandlungsplan mit Wirkstoffen zusammen, die wirklich zu Deiner Haut passen. Starte jetzt, indem Du einfach online unseren Fragebogen ausfüllst!

Wie wirkt Isotrexin Gel?

In den meisten Fällen hat mittelschwere Akne nicht nur einen einzigen Auslöser, sondern wird von einem Zusammenspiel aus hormonellen und genetischen Verursachern ausgelöst. Wenn im Körper ein hormonelles Ungleichgewicht entsteht, kann es passieren, dass der Körper beginnt, zu viel Öle und Talg zu produzieren, die die Poren der Haut verstopfen. Dieser Zustand verschlimmert sich, wenn abgestorbene Hautschuppen sich nicht rechtzeitig von der Hautoberfläche lösen und sich ebenfalls in den Poren anlagern. Diese Verunreinigungen bieten auch Aknebakterien einen idealen Nährboden; sie vermehren sich in den Poren und lösen Entzündungen aus, die wir als schmerzende Pickel wahrnehmen.

Medikamente wie Isotrexin Gel können zur Behandlung von Akne eingesetzt werden, weil sie sowohl antibakterielle als auch zellerneuernde und komedolytische (Mittesser-lösende) Eigenschaften haben. Das Gel enthält zum einen das Antibiotikum Erythromycin, das der Neubildung von bakteriellen Entzündungen entgegenwirkt. Zum Anderen verhindert das Retinoid Isotretinoin, dass die Poren verstopfen, indem es den Erneuerungsprozess der obersten Hornschicht wieder normalisiert: Alte Hautzellen lagern sich nicht mehr in den Poren an, sondern werden von der Haut abgetragen und entfernt. Zusätzlich minimiert der Wirkstoff die Produktion von Talg und wirkt beruhigend auf Entzündungen und Rötungen. Präparate wie Isotrexin Gel können also dafür sorgen, dass die Haut weniger Öle produziert und gleichzeitig ausgeglichen und beruhigt erscheint.

Wie wende ich Isotrexin Gel an?

Cremes und Gels, die Retinoide und Antibiotika enthalten, sind verschreibungspflichtig und dürfen deshalb auch nicht ohne eine vorherige ärztliche Beratung angewendet werden. Wenn Du Dich für eine Behandlung mit Isotrexin Gel oder einem ähnlichen Medikament interessierst, solltest Du zunächst eine/n Dermatolog*in aufsuchen. Er/sie wird prüfen, ob Isotrexin, Isotretinoin und Erythromycin zu Deiner Haut passen und Dir ein passendes Rezept ausstellen. Außerdem erhältst Du von ihm/ihr eine ausführliche Beratung zur Anwendung, Wirkweise und allen potenziellen Nebenwirkungen.

Die meisten Patient*innen wenden Isotrexin oder ähnliche Präparate morgens und/oder abends an. Achte bei der Anwendung darauf, dass Deine Haut gereinigt und frei von Schmutz und Make-up ist. Für die Behandlung reicht es aus, eine dünne Schicht Gel auf die betroffenen Hautstellen aufzutragen. Die Augen- und Nasenpartie sollte dabei jedoch ausgespart werden, um die empfindlichen Schleimhäute nicht zu reizen. Nachdem das Präparat eingetrocknet ist, kannst Du mit Deiner normalen Hautpflegeroutine fortfahren. Da Medikamente wie Isotrexin die Lichtsensibilität der Haut erhöhen, solltest Du im Verlauf der gesamten Therapie darauf achten, Deine Haut vor UV- und Sonnenstrahlen zu schützen. Besonders wichtig ist dabei eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor.

Erste Ergebnisse nach 6 Wochen

Bei FORMEL Skin begleitet Dich Dein/e Dermatolog*in während der gesamten Behandlung und passt die Wirkstoffe in den Produkten individuell an. Auch wenn jede Haut ein wenig anders ist, siehst Du so bereits nach 6 Wochen erste Ergebnisse.

Erfahrungen mit Isotrexin: Wann sehe ich die ersten Ergebnisse?

Wie andere Antibiotika sollten Präparate wie Isotrexin nicht für die langfristige Behandlung von Akne angewendet werden, damit sich auf der Haut kein Gewöhnungseffekt einstellt. Bevor Du mit der Behandlung beginnst, solltest Du Dich deshalb auch genau bei Deinem/r Dermatolog*in darüber informieren, wie lange Du das Medikament anwenden darfst.

Wie lange es dauert, bis eine erste Verbesserung der Haut eintritt, hängt stark vom individuellen Zustand Deiner Haut ab. Die meisten Patient*innen bemerken etwa 6 bis 8 Wochen nach Beginn der Behandlung eine positive Entwicklung auf ihrem Hautbild.

Verursacht Isotrexin Gel Nebenwirkungen?

Jedes Medikament – und vor allem verschreibungspflichtige Arzneimittel wie Isotrexin – können bei ihrer Anwendung auch Nebenwirkungen auslösen. Gerade zu Beginn ihrer Therapie bemerken viele Patient*innen kurzzeitig die folgenden Begleiterscheinungen: 

  • Brennen/ Schmerzen
  • Ausschlag (Dermatitis, Ekzem)
  • Austrocknung
  • Juckreiz
  • Rötungen/ Reizungen
  • Schälungen, Schuppen

 

Um eine negative Reaktion der Haut zu umgehen, kann es helfen, das Gel zunächst in nur geringen Mengen zu verabreichen. Wenn die Haut jedoch mit starken Schmerzen oder Allergien (bspw. Atem- oder Schluckbeschwerden) auf die Behandlung reagiert, solltest Du umgehend eine/n Ärtz*in kontaktieren. Er/ sie kann herausfinden, wodurch die Reaktion ausgelöst wurde und eine alternative Behandlungsmethode für Deine Haut vorschlagen.

Isotrexin Gel in der Schwangerschaft und Stillzeit

Wirkstoffe aus der Familie der Vitamin-A-Säure Derivate, zu denen auch Isotretinoin gehört, können bei ungeborenen Kindern erwiesenermaßen Geburtsfehler verursachen. Auch wenn der Wirkstoff nur als Gel verabreicht wird, dürfen Schwangere und Patient*innen, die planen ein Kind zu bekommen, Isotrexin Gel unter keinen Umständen verwenden. Das gilt auch für Patient*innen, die ihr Kind aktuell stillen.

Wenn Du nach einer Methode suchst, Akne auch in der Schwangerschaft zu behandeln, solltest Du Dich immer erst von einem/r Dermatolog*in und einem/r Gynäkolog*in zu Wirkstoffen und Produkten beraten lassen.

Dein Weg zu reiner Haut

add photos