Akne

Aknenarben-Creme – Gewebenarben richtig behandeln

Aknenarben-Creme gehört zu den wohl meist genutzten Hautcremes, da viele Menschen von Akne (Acne vulgaris) betroffen sind. Besonders oft tritt diese Hauterkrankung in der Pubertät auf. Aber auch später im Leben kann es beispielsweise durch hormonelle Schwankungen immer wieder zu Ausbrüchen kommen. Um eine Narbenbildung zu vermeiden, kommt es auf die richtige Pflege und eine passende Aknenarben-Creme an. 

FORMEL Skin bietet eine maßgeschneiderte Behandlungs- und Hautpflege-Routine, die vollständig auf die individuellen Bedürfnisse Deiner Haut bei Akne abgestimmt ist. Die enthaltenen Wirkstoffe der Aknenarben-Creme zielen auf die Bereiche ab, in denen sie ihre Wirkung entfalten können. Neben medizinischen Inhaltsstoffen enthält die Pflegeformel reichhaltige Zutaten wie Aloe vera oder Panthenol, die Deinen Hautzustand unterstützen. Die Kombination aus hochwertigen Inhaltsstoffen und persönlicher Betreuung durch Deine Ärzt*in setzt bei FORMEL Skin neue Standards in der Hautpflege.

Unterstutzt von fuhrenden Ärzten & Apothekern

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Aknenarben-Creme kann helfen, Vernarbungen zu reduzieren.
  • Du kannst der Narbenbildung durch die richtige Pflege und Behandlung der Hauterkrankung vorbeugen.
  • Eine individuelle, auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Reinigung und Pflege ist bei zu Narbenbildung neigender Gesichtshaut besonders wichtig. 

 

Was sind Aknenarben?

Akne kann im Gesicht, auf dem Rücken oder an anderen Stellen des Körpers auftreten. Wo auch immer Akne entsteht, kann die Hauterkrankung Narben hinterlassen. Vor allem an den Wangen, am Kinn und auf der Stirn bleiben häufig auffällige Gewebeveränderungen zurück. Oftmals sind solche Vernarbungen auch nach vielen Jahren noch zu sehen. In der Regel entstehen sichtbare Gewebsveränderungen wie Aknenarben und Pickelmale, wenn eine mittelschwere bis schwere Form der Hauterkrankung vorliegt, oder Betroffene Pickel und Mitesser selber ausdrücken und dadurch die Hautoberfläche verletzen.

Dermatolog*innen unterscheiden für die Wahl einer passenden Aknenarben-Creme zwischen verschiedenen Formen des Narbengewebes:

Atrophische Aknenarbe: Bei dieser Form des Narbengewebes sieht es so aus, als würde die Hautschicht dellenartig nach innen gezogen werden. Es bilden sich Dellen und Löcher, welche die Hautoberfläche nicht mehr glatt erscheinen lassen. 

Hypertrophe Aknenarbe: Hierbei handelt es sich um verdicktes Hautgewebe, das sich sichtbar von der umliegenden Hautoberfläche abhebt. 

Zur Narbenbildung kann es auch durch eine unsachgemäße Pflege und Behandlung kommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Aknetherapie individuell auf Deine Bedürfnisse abzustimmen. Bei FORMEL Skin stellen wir Dir gerne durch die Zusammenarbeit unseres Teams aus Ärzt*innen und Dermatolog*innen passende Produkte inklusive einer Aknenarben-Creme zusammen. 

 

Wie pflege ich meine Haut bei Narben durch Akne am besten?

Bei Acne vulgaris ist die Hautreinigung besonders wichtig. Morgens und abends sollte die Hautoberfläche gründlich gereinigt werden. Zudem solltest Du Dich vor dem Schlafen immer Abschminken. Je nach Hauttyp kannst Du Dich zwischen einem Gel oder einer Creme zur Gesichtsreinigung entscheiden. Anschließend kann je nach Hautpflegeroutine ein Gesichtswasser, ein Mizellenwasser, ein Serum oder eine Emulsion zum Einsatz kommen. Reinigungs- und Pflegeprodukte bei einer Hauterkrankung wie Akne können folgende Wirkstoffe enthalten: 

  • Niacinamid
  • Retinol
  • Milchsäure 
  • Vitamin C

Dein Weg zu gesunder Haut

add photos

Schritt 1

Fragebogen zu Deiner Haut ausfüllen
add photos

Schritt 2

3 Bilder für den Arzt aufnehmen
doctor treatment

Schritt 3

Das Ärzteteam bestimmt die Wirkstoffe
treatment delivery

Schritt 4

Formel wird angemischt und das Set versendet
doctor message

Schritt 5

Ärzteteam passt Deine Formel stetig auf Deine Haut an und ist für Dich da

Aknenarben – was tun bei Narben im Gesicht?

Vor allem im Gesicht können Vernarbungen durch Acne vulgaris sehr störend sein. Im Gesicht sind Pickelnarben und Aknemale für jeden sichtbar und werden daher von Betroffenen gerne mit Aknenarben-Creme behandelt. Vernarbungen lassen sich zudem nicht von jetzt auf gleich entfernen. Hier kann es sinnvoll sein, sich für die Übergangszeit eine Strategie zu überlegen und die Pickelmale und Vernarbungen zu überschminken. Als Basis kann ein porenverfeinernder Primer dienen. Anschließend kannst Du ein ölfreies, flüssiges Akne-Make-up auftragen. Achte darauf, Produkte zu verwenden, die für Dich gut verträglich sind und keine erneuten Entzündungen auslösen. Besprich mit Deinem Ärzt*innenteam, ob das Schminken in der aktuellen Therapiephase möglich ist.

In der Dermatologie werden zudem einige Methoden angewendet, mit deren Hilfe Vernarbungen reduziert werden können. Hier sind einige Beispiele für Methoden, die bei Pickelnarben eingesetzt werden können: 

Chemisches Peeling: Hier trägt Deine behandelnde Hautärzt*in ein chemisches Peeling mit Fruchtsäuren oder Salicylsäure auf. Durch diesen Vorgang schält sich die oberste Hautschicht und der Teint erscheint ebenmäßiger.

Lasertherapie: Bei der Lasertherapie werden vernarbte Bereiche abgetragen. Hier sind zumeist mehrere Sitzungen notwendig. Das Ziel der Lasertherapie ist ein glatterer, strafferer Teint. Diese Methode erfordert eine Nachbehandlung und es muss sorgfältig auf die richtige Reinigung und Pflege geachtet werden. 

Mikroneedling: Die Hautschichten werden mit einem Dermaroller behandelt, wodurch winzige Verletzungen entstehen. Diese sollen die Wundheilung sowie die Produktion von Elastin, Hyaluronsäure und Kollagen anregen. 

 

Aknenarben-Creme: Was hilft wirklich gegen große Poren und Narben?

Die Beschaffenheit und die Größe der Poren ist unter anderem genetisch bedingt. Es kann also sein, dass Du von Natur aus zu größeren Poren neigst. Allerdings hat auch der Lebensstil Einfluss auf die Hautbeschaffenheit. Das bedeutet, Schlafmangel, Alkohol, Nikotin und zu viel UV-Licht können das Hautbild negativ beeinflussen. Stress kann sich ebenfalls ungünstig auswirken. Hinzukommt, dass mit dem Älterwerden auch Zeichen der Hautalterung auftreten. Sowohl gegen Pickelnarben als auch gegen vergrößerte Poren ist es hilfreich, auf eine individuell abgestimmte Pflege zu setzen. Die Expert*innen von FORMEL Skin unterstützen Dich hier gerne. 

 

Welche Folgen haben Aknenarben für die Haut?

Vor allem bei mittelschweren oder schweren Verläufen hinterlässt die Erkrankung sichtbare Spuren in Form von Vernarbungen und Pickelmalen, die mit einer richtigen Aknenarben-Creme behandelt werden sollten. Damit hat die Erkrankung auch dann noch einen Einfluss auf Betroffene, wenn die akuten Entzündungen bereits abgeklungen sind. Eine der Spätfolgen vernarbter Haut kann daher die psychische Belastung sein. 

Zudem unterscheiden sich vernarbte Hautareale nicht nur durch ihr Aussehen vom umliegenden Hautgewebe. In vernarbtem Gewebe können sich beispielsweise Talg- und Schweißdrüsen nicht mehr bilden. Das Haarwachstum ist beeinträchtigt und da auch elastische Fasern fehlen, werden Vernarbungen als verhärtete Bereiche wahrgenommen. Die Versorgung mit Feuchtigkeit und die Durchblutung können in betroffenen Hautarealen ebenfalls eingeschränkt sein. Eine Aknearben-Creme kann diese Folgen lindern. 

Erste Ergebnisse nach 6 Wochen

Dein/e Ärzt*in begleitet Dich während der gesamten Behandlung und passt die Wirkstoffe im Hautpflege-Set individuell an. Auch wenn jede Haut ein wenig anders ist, siehst Du so mit FORMEL Skin bereits nach 4 bis 6 Wochen erste Ergebnisse. 

Mit dem Code SKINCODE2X25 erhältst Du 25 % Rabatt auf die ersten beiden Behandlungsmonate – wenn Du nicht überzeugt bist, bekommst Du von uns Dein Geld zurück.

Wie kann ich den Narben vorbeugen?

Soll erst gar keine Aknenarben-Creme zum Einsatz kommen müssen, so lautet der wichtigste Tipp: Keine Mitesser und Pickel selbst ausdrücken. Begib Dich für eine kosmetische Behandlung ausschließlich in die Hände erfahrener Fachkräfte. Je behutsamer die entzündete Haut behandelt wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu Vernarbungen kommt. Allerdings lassen sich Vernarbungen auch bei größter Sorgfalt nicht immer vermeiden. 

Folgeschäden minimieren kannst Du zudem, indem Du Deine Gesichtspflege so gut wie möglich abstimmst. Achte auf milde Produkte, die auf Deine Bedürfnisse abgestimmt sind. Die obersten Hautschichten sollten durch die richtigen Pflegeprodukte beruhigt und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Eine Aknenarben-Creme hilft dabei, die sichtbaren Gewebsveränderungen abzumildern.

Wenn Du noch auf der Suche nach einem Team aus Ärzt*innen und Dermatolog*innen bist oder eine alternative Behandlungsmethode in Betracht ziehst, ist FORMEL Skin eine passende Option für Dich.

Welche Vorteile bietet FORMEL Skin? 

  • Du ersparst Dir lange Wartezeiten für einen Termin. 
  • Das Ärzt*innenteam ist jederzeit erreichbar und überwacht kontinuierlich Deinen Behandlungsfortschritt. 
  • Die Behandlung und Betreuung mit FORMEL Skin ist bequem von zu Hause aus möglich. 
  • Unabhängig von Versicherungen bietet FORMEL Skin ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Jetzt kannst Du Deinen Hautfragebogen ausfüllen und Bilder Deiner Haut übermitteln. Das Ärzt*innenteam von FORMEL Skin wird basierend auf einer fundierten Analyse eine maßgeschneiderte Formulierung Deiner Aknenarben-Creme erstellen. Das komplette Set für Deine Hautpflege wird sofort zu Dir geschickt, und Du erhältst kontinuierliche ärztliche Betreuung während des gesamten Prozesses.

Ohne Ausdrücken: Deine 3 Produkte gegen Akne

Mit Deiner personalisierten Behandlung von FORMEL Skin wollen wir Dir eine vollständige Routine gegen Akne bieten. Deshalb erhältst Du von uns 3 Produkte mit den Wirkstoffen, die perfekt zu Deiner Haut passen:

 

  • FORMEL mit angepassten Wirkstoffen gegen Akne, Pickel und andere Hautunreinheiten
  • PFLEGE zur Verbesserung Deines Hautbilds
  • REINIGUNG für die optimale Aufnahme der Inhaltsstoffe

FAQ

 

Wie wirkt eine Aknenarben-Creme? 

Die Aknenarben-Creme ist speziell formuliert, um das Erscheinungsbild von Aknenarben zu verbessern. Sie enthält oft Inhaltsstoffe wie Retinol, Alpha-Hydroxysäuren (AHA), Beta-Hydroxysäuren (BHA) und Vitamine, die die Hauterneuerung fördern, das Hautbild glätten und das Erscheinungsbild von Narben reduzieren sollen.

Kann ich eine Aknenarben-Creme auch bei frischer Akne verwenden?

Nein, es wird nicht empfohlen, eine Aknenarben-Creme auf aktiven Akne-Läsionen oder entzündeter Haut zu verwenden. Solche Produkte sind eher für die Anwendung auf bereits verheilten Narben vorgesehen.

Wie lange dauert es, bis die Aknenarben-Creme Ergebnisse zeigt? 

Die Wirksamkeit einer Aknenarben-Creme kann je nach Produkt und individueller Hautreaktion variieren. Es kann einige Wochen bis Monate dauern, bis erste Verbesserungen sichtbar werden. Kontinuierliche und geduldige Anwendung ist wichtig.

Kann ich Aknenarben-Creme zusammen mit anderen Hautpflegeprodukten verwenden? 

Es ist ratsam, vor der Kombination von Produkten den Rat eines Dermatolog*innenteams einzuholen, um mögliche Wechselwirkungen oder Hautreizungen zu vermeiden. Einige Inhaltsstoffe könnten sich gegenseitig beeinflussen und die Hautempfindlichkeit erhöhen. Wir von FORMEL Skin bieten eine einfache und schnelle Möglichkeit, um von Zuhause Deine Hautpflege abklären zu lassen.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Verwendung von Aknenarben-Creme?

Obwohl Aknenarben-Cremes in der Regel gut vertragen werden, können einige Menschen möglicherweise leichte Reizungen, Rötungen oder Trockenheit erfahren. Es wird empfohlen, die Anwendung zu reduzieren oder das Produkt abzusetzen, wenn unerwünschte Reaktionen auftreten.

Weitere Informationen

Erhalte relevante Inhalte rund ums Thema Haut

Sicherer Einkauf
trusted shop
SEHR GUT
4.8/5.00
Käuferschutz
LegitScript approved
HautratgeberThemen
Sicherer Einkauf
trusted shop
SEHR GUT
4.8/5.00
Käuferschutz
LegitScript approved