logo
pickel-auf-der-kopfhautKörperteile

Pickel auf der Kopfhaut: So wirst Du sie endlich los!

In diesem Artikel

Finde heraus, warum Deine Pickel auf der Kopfhaut entstehen und was Du tun kannst, um sie wieder loszuwerden.

Eine maßgeschneiderte Pflege- und Hautbehandlungsroutine von FORMEL, bestehend aus Reinigung und Pflege, wird vollständig an die spezifischen Anforderungen Deiner Haut bei Pickeln auf der Kopfhaut angepasst. Dies bedeutet, dass die aktiven Inhaltsstoffe genau dort eingesetzt werden, wo sie ihre maximale Wirkung entfalten können. Neben medizinischen Komponenten enthalten die Produkte reichhaltige Pflegesubstanzen wie Aloe vera und Panthenol, die dazu beitragen, den Zustand Deiner Haut zu verbessern. In Verbindung mit der persönlichen Betreuung durch Deine Ärzt*in setzt FORMEL Skin neue Standards in der Hautpflege. Mit unserer Hautarzt-App erhältst Du online eine Diagnose (inkl. Rezept) von erfahrenen Ärzt*innen.

kopfhaut

Das Wichtigste in Kürze

  • Pickel am Kopf sind oft schmerzhaft und unangenehm, da die Kopfhaut besonders empfindlich ist.
  • Diese Pickel können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, einschließlich überschüssiger Talgproduktion, Haarprodukte oder sogar durch Hauterkrankungen wie Follikulitis.
  • Eine gute Kopfhautpflege, die die Verwendung von sanften Shampoos und das Vermeiden von reizenden Haarprodukten einschließt, kann dazu beitragen, Pickel auf der Kopfhaut zu reduzieren und zu verhindern.

Pickel auf der Kopfhaut: Die Ursachen?

Pickel auf der Kopfhaut können – genau wie Pickel im Gesicht – ganz unterschiedliche Ursachen haben. Zum einen entstehen sie aus körperlichen Gründen, wie etwa Hormonschwankungen, bei denen die Bildung von körpereigenem Talg erhöht wird, welcher die Poren verstopft. Ein unausgeglichener Lebensstil – also viel Alkohol, Nikotin, Zucker und Stress – erhöht das Risiko für verstopfte Poren im Gesicht und auf der Kopfhaut zusätzlich. Nicht nur der Haaransatz, der Hinterkopf und der Scheitel sind davon betroffen: Pickel auf der Kopfhaut können sich bis in den Nacken ausbreiten. 

Wenn die Pickel am Haaransatz keine körperlichen Ursachen haben, liegt der Grund meist bei einer unpassenden Haarpflege. Viele Produkte, wie ölhaltige Shampoos und Spülungen, Masken, Trockenshampoos und Styling-Gele, haben Poren-verstopfende Eigenschaften. Werden diese Produkte bei der Haarwäsche nicht gründlich genug ausgespült, lagern sie sich deshalb auf dem Kopf an und können dort zu Entstehung von Pickeln beitragen. Reizende Inhaltsstoffe wie Parfums oder ätherische Öle können empfindliche Kopfhaut zusätzliche belasten und einen unangenehmen Juckreiz und Allergien hervorrufen.

Pickel auf der Kopfhaut: Diagnose & Rezept

Indem Du unsere App herunterlädst und den Fragebogen ausfüllst, kann das Ärzt*innenteam Deine Haut über die bewährte Methode der Blickdiagnose untersuchen und auf dieser Basis den passenden Behandlungsplan zusammenstellen.
  • app-apple-logo-dark
  • app-google-logo-dark

Juckende Pickel auf der Kopfhaut bei bakteriellen Infektionen

Nicht nur eine Verstopfung der Poren kann auf der Kopfhaut für Pickel-ähnliche Erscheinungen sorgen. Bei der sogenannten Follikulitis oder Haarbalgentzündung kommt es zu einer bakteriellen Infektion an einem oder mehreren Haarfollikeln. Im fortgeschrittenen Stadium bilden sich dabei Eiter-gefüllte Furunkel, die normalen Eiterpickeln auf den ersten Blick ähneln. Follikulitis ist in der Regel nicht gefährlich und kann in den meisten Fällen schnell behandelt werden.

Welche medizinische Wirkstoffe wirken gegen Pickel auf der Kopfhaut?

Bevor Du die Behandlung von Akne und Pickeln allein in Angriff nimmst, solltest Du vorab unbedingt mit einer Dermatolog*in sprechen. Sie kann potenzielle Erkrankungen Deiner Kopfhaut erkennen und Dir die passende medizinische Hautpflege und Hausmittel empfehlen, die zu Deinen Bedürfnissen passen. 

Im Regelfall schlagen Dermatolog*innen bei Unreinheiten und Pickeln auf der Kopfhaut zunächst eine Behandlung mit Hausmitteln sowie eine Änderung der Haarpflegeroutine vor. In besonders schwerwiegenden Fällen kann Dir Deine Ärtz*in auch ein reinigendes Shampoo verschreiben. Besonders effektiv sind dabei die Wirkstoffe Salicylsäure oder Glykolsäure.

Die Behandlung von Follikulitis verläuft etwas anders: Da es sich hierbei um eine bakterielle Infektion handelt, können die Pickel auf der Kopfhaut mithilfe von Shampoos und Waschlotionen antibakteriell behandelt werden. Die normale Reinigung mit Wasser und Seife sollte hierbei jedoch nicht vernachlässigt werden. Unter keinen Umständen solltest Du die Pickel auf Deiner Kopfhaut ausdrücken, um weitere Infektionen zu vermeiden.

Vorteile von FORMEL Skin: Keine Wartezeiten, digitale Intimsphäre & mehr!

FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung

Keine Wartezeit

Lange Wartezeiten: Oft müssen Patient*innen auf einen freien Termin warten.

Digitaler Fragebogen

Papierbasierter Fragebogen: Man muss Formulare manuell und vor Ort ausfüllen

Digitale Intimsphäre

Physische Präsenz erforderlich: Notwendigkeit, sich physisch für Untersuchungen auszuziehen.

Diskretion

Weniger Privatsphäre: In der Praxis warten und von anderen gesehen werden.

Familienorientierte Lösung

Unbequem für Familien: Notwendigkeit, mit Kindern zur Praxis zu reisen und zu warten

Flexibilität bei der Terminwahl

Eingeschränkte Terminauswahl: Termine nur innerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten.

Ortsunabhängigkeit

Ortsgebunden: Notwendig, zur Praxis zu reisen, vor allem für Menschen in abgelegenen Gebieten.

Geringeres Ansteckungsrisiko

Höheres Ansteckungsrisiko: Physischer Kontakt in der Praxis erhöht potenziell das Infektionsrisiko.

Zugang zu Spezialist*innen

Eingeschränkter Zugang zu Spezialist*innen: Man muss den Arzt/die Ärztin konsultieren, zu dem/der man geht.

Zeitersparnis

Zeitaufwand: Anfahrt zur Praxis und eventuelle Wartezeiten vor Ort.

Möglichkeit zur Zweitmeinung

Schwierigkeit, eine Zweitmeinung zu erhalten: Man muss einen weiteren Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren.

Kann ich Pickel auf der Kopfhaut mit Hausmitteln behandeln?

Neben der Behandlung von Pickeln mit medizinischen Wirkstoffen, gibt es auch einige Hausmittel gegen Pickel, die Dir zusätzlich dabei helfen können, diese loszuwerden. Gegen milden Juckreiz kann etwa bereits eine Spülung mit Kamillentee helfen.

Im Gegensatz zur Haut im Gesicht, ist die Kopfhaut bei den meisten Menschen etwas robuster, weshalb eine Behandlung mit Teebaumöl hier weniger gefährlich ist. Eine Haarkompresse oder ein Kopfhautpeeling mit Teebaumöl wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und reinigend und kann bei regelmäßiger Anwendung dafür sorgen, dass sich Pickel auf der Kopfhaut zurückbilden. Aber auch eine punktuelle Behandlung ist möglich: Beträufele dafür ein Wattestäbchen mit ein paar Tropfen Teebaumöl und tupfe es sanft auf Pickel am Haaransatz oder der Kopfhaut. Sei dabei immer aufmerksam: Bei einer allergischen Reaktion oder gereizter Kopfhaut muss die Anwendung mit Teebaumöl sofort gestoppt werden. 

Deine Alternative zum Arztbesuch

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
PreisSprechstunde ab €60 für Selbstzahler
Preis€12 pro Diagnose

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Diagnose via AppKein Befund, keine Kosten!

Wie kann ich Pickeln auf der Kopfhaut vorbeugen?

Damit Pickel auf Deiner Kopfhaut gar nicht erst entstehen können, gibt es einige einfache Maßnahmen, die Du treffen kannst, um ihrer Entstehung vorzubeugen: Zunächst solltest Du Deine Haare regelmäßig, und besonders nach dem Sport, gründlich waschen, um die Ablagerung von Talg, Schweißrückständen und Schmutz in den Poren und Haarwurzeln zu verhindern. Regelmäßiges Bürsten befreit die Kopfhaut zusätzlich von Schmutz und abgestorbenen Hautzellen. Achte darauf, beim Bürsten möglichst sanft vorzugehen, um die Kopfhaut nicht zu strapazieren. 

Pickel am Haaransatz werden besonders häufig durch Hüte oder Mützen hervorgerufen. Trägst Du regelmäßig eine Kopfbedeckung, solltest Du darauf achten, sie möglichst sauber zu halten und sie regelmäßig zu waschen. In besonders schwierigen Fällen, kann es auch helfen, ein paar Wochen auf das Tragen einer Kopfbedeckung zu verzichten.

Sobald Du vermutetest, dass Deine Kopfhaut negativ auf ein Haarpflegeprodukt reagiert, solltest Du die Anwendung stoppen. Menschen, die auch im Gesicht und am Körper besonders sensible Haut haben, sollten auch bei der Haarpflege auf mild formulierte Shampoos und Pflegeprodukte setzen. Wenn möglich, solltest Du beim Stylen auf die Verwendung von öligen Haarprodukten, die sich in den Haaren ablagern können, komplett verzichten oder darauf achten, sie nur in die Haarlängen einzuarbeiten. 

Willst Du mehr zum Thema Pickel lesen?

Hier informieren!
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ

  • Woher kommen Pickel auf der Kopfhaut?

    Pickel auf der Kopfhaut können durch verschiedene Faktoren wie überschüssige Talgproduktion, Haarprodukte, Schweiß oder Bakterien verursacht werden. Auch Hauterkrankungen wie Follikulitis können Pickel auf der Kopfhaut auslösen.

  • Wie können Pickel auf der Kopfhaut behandelt werden?

    Die Behandlung von Pickeln auf der Kopfhaut kann das Verwenden eines milden, nicht reizenden Shampoos, die Vermeidung von fettigen Haarprodukten und das Sauberhalten der Kopfhaut umfassen. Bei schweren oder anhaltenden Problemen sollte eine Dermatolog*in aufgesucht werden, die spezielle Behandlungen verschreibt.

  • Können Pickel auf der Kopfhaut zu Haarausfall führen?

    In einigen Fällen können schwere Kopfhautprobleme wie schwerwiegende Follikulitis oder Abszesse zu Haarausfall führen. Es ist wichtig, solche Probleme frühzeitig zu behandeln, um mögliche Folgen zu minimieren.

Keep Reading

View all