logo

Rosacea: Die richtige Ernährung

Rosacea

Dr. med. Sarah Bechstein

Fachärztin für Dermatologie & Venerologie und Mitbegründerin von FORMEL SKIN

In diesem Artikel

Wer Rosacea hat, weiß, dass die chronischen entzündlichen Schübe von Triggern ausgelöst oder verstärkt werden können. Die Ernährung bei Rosacea ist einer dieser Trigger.

Deswegen wollen wir Dir zeigen, wie Du Dich bei Rosacea am besten ernährst, welche Lebensmittel Du meiden solltest und wie Du durch die personalisierte Hautpflege mit FORMEL SKIN das Ergebnis zusätzlich verbessern kannst. 

Das Wichtigste in Kürze

  • Rosacea ist nicht heilbar. Mit passenden Maßnahmen können die Symptome der Krankheit aber minimiert werden.
  • Histaminreiche Lebensmittel wie (Kuh-)Milch und Tomaten begünstigen die Symptome und sollten daher gemieden werden.
  • Auch auf säurehaltige Lebensmittel wie Kaffee und Wurst sollte bei Rosacea möglichst verzichtet werden.

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf Rosacea?

Rosacea ist (vermutlich) eine genetisch bedingte Erkrankung und nicht heilbar. Sie kann durch verschiedene Auslöser hervorgerufen oder sogar verschlimmert werden. Einer der sogenannten Trigger bei Rosacea ist die Ernährung. Du solltest zum Beispiel auf zu heiße Getränke, scharfes Essen und Alkohol verzichten. Sie sorgen für eine zusätzliche Erweiterung der Blutgefäße und begünstigen Entzündungen im Körper, fördern also direkt die Symptomatik. Weiter unten im Text findest Du weitere Lebensmittel, die Du meiden solltest. 

Die Wissenschaft ist sich mittlerweile sicher, dass Deine Ernährung einen großen Einfluss auf die Entstehung und die Intensität der Hautkrankheit hat. Eine funktionierende Verdauung und ein gesunder Darm sind nicht nur für Gehirn und Immunsystem wichtig, sondern auch für ein gesundes Hautbild. Wenn der Darm Deinen Körper nicht mehr über die Leber und Niere entgiften kann, greift er auf ein anderes Entgiftungsorgan zurück: Deine Haut. Dies kann dann entzündliche Schübe von Rosacea auslösen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist also wichtig.  

Ebenso entscheidend ist bei Rosacea die richtige Hautpflege. Dafür erhältst Du die Unterstützung von FORMEL SKIN. Dank der Expertise von renommierten Ärzt:innen stellen wir Pflegeprodukte zusammen, die deiner Haut gegen die Symptome von Rosacea helfen.

Deine Vorteile mit FORMEL SKIN:

  • Individuelles Behandlungs- & Pflegeset gegen Akne, hormonelle Pickel und unreine Haut
  • Wirkstoffe auf Dich und Deine Haut zugeschnitten
  • Persönlicher Kontakt zu Deiner/m Ärzt:in, Keine Termine, keine Öffnungszeiten – Behandlung komplett von zu Hause
  • Mit dem Code SKINCODE2X40 erhältst Du 40 % Rabatt auf die ersten beiden Behandlungsmonate – wenn Du nicht überzeugt bist, bekommst Du von uns Dein Geld zurück.

Ist bei Rosacea eine Ernährungsumstellung nötig?

Je nachdem, wie Du Dich ernährst, kann Dir eine Ernährungsumstellung bei Rosacea helfen, den Verlauf der Krankheit abzumildern. Wenn Du Dich sowieso schon gesund ernährst und darauf achtest, was Du isst, gilt es lediglich, ein paar Dinge zu beachten. Wenn Deine Nahrung hauptsächlich aus Fast Food und Fertiggerichten besteht, kann eine Ernährungsumstellung bei Rosacea häufig sichtbare Verbesserungen bewirken. 

Praxis-Team

Hast Du Fragen?

  • Dann rufe jetzt unser Praxis-Team an und kläre alle Deine Fragen direkt!
  • Du erreichst uns Werktags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr
Jetzt Praxis Team Anrufen
Bei Fragen helfen wir Dir gerne weiter +49 30 91733847

Weizen, Zucker, Milch: Worauf muss ich bei Rosacea achten?

In Fertiggerichten sind oft Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und vor allem Zucker enthalten. Sie können Entzündungen im ganzen Organismus verstärken. Da bei Rosacea Entzündungsprozesse auf der Haut stattfinden, solltest Du sie also meiden. 

Weizen und (Kuh-)Milch sind ebenfalls entzündungsfördernd und sollten von Deinem Speiseplan weitestgehend gestrichen werden. Wenn Du nicht vollständig darauf verzichten möchtest, kannst Du versuchen, auf pflanzliche Alternativen zurückzugreifen.

Weißmehl wird im Körper sehr schnell in Energie, d. h. in Zucker umgewandelt, hat in der Fachsprache also einen hohen glykämischen Index. Wie zuvor erwähnt, fördert Zucker die Entzündungsprozesse im Körper. Greif deshalb lieber auf Vollkornprodukte zurück. Sie erhöhen den Insulinspiegel langsam und enthalten viele Ballaststoffe, die Deine Verdauung fördern. Zusätzlich enthält Weizen das Klebereiweiß Gluten, das zu Entzündungen im Dünndarm führen kann, wenn Du eine Lebensmittelunverträglichkeit wie Zöliakie hast. Ob dies der Fall ist, kannst Du mit einem Test bei Ärzt:innen feststellen lassen. 

Ebenso wie durch Zucker und Weizen kann es auch durch Milch zu Entzündungsreaktionen in Deinem Körper kommen. Das ist aber nicht immer der Fall, sodass Du ausprobieren kannst, ob und wie viel Milch Du und Deine Haut vertragen. Oft findest Du im Netz als Ergänzung zur Ernährung bei Rosacea den Tipp, Goldene Milch zu trinken. Sie besteht aus pflanzlicher (!) Milch und Kurkuma (und einigen anderen entzündungshemmenden Zutaten) und soll helfen, Deine Rosacea zu verbessern. Die Wirkung kann jedoch nicht wissenschaftlich belegt werden.

Gibt es eine spezielle Rosacea-Diät?

Es gibt keine spezielle Diät, die Du bei Rosacea befolgen solltest. Jedoch wird eine Rosazea-Ernährung oft fälschlicherweise als solche bezeichnet. Besser ist eine Ernährungsumstellung. Diäten sind immer nur für einen kurzen Zeitraum gedacht und nicht auf einen dauerhaften Erfolg ausgelegt. Da Rosacea eine chronische Hautkrankheit und nicht heilbar ist, bringt Dich eine gesunde und bewusste Ernährung langfristig einem nahezu symptomfreien Hautbild näher.

Individuelle Behandlungen ohne Wartezeit mit FORMEL SKIN

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
LösungenStandardisiert
LösungenIndividuell

Unsere erfahrenen Ärzt:innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt:innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Welche Lebensmittel sind bei Rosacea verboten?

Von Verbot sollte nie die Rede sein. Du kannst essen und trinken, was immer Du möchtest – allerdings in Maßen. Wenn Du freiwillig bei Rosacea auf Lebensmittel verzichten möchtest, die einen Schub begünstigen, kannst Du das tun. Aber geißle Dich nicht zu sehr. Essen sollte immer noch ein Genuss bleiben und tut auch Deiner Seele gut. Wenn Du jedoch Deine Essgewohnheiten kennst, wird Dir schnell auffallen, dass Du einige Lebensmittel sicher durch gesündere Alternativen ersetzen kannst, die genauso gut schmecken.

Muss meine Ernährung bei Rosacea vegan sein?

Eine rein vegane Ernährung bei Rosacea hat ihre Vorteile, ist aber nicht zwingend nötig. Bei einer entzündungshemmenden Ernährung kommt sowieso schon viel Obst und Gemüse auf den Teller. Allerdings solltest Du im Zusammenhang mit Rosacea darauf achten, welche Sorten Du zu Dir nimmst, da beispielsweise Tomaten nicht geeignet sind. Beim Obst solltest Du darauf achten, dass es nicht zu zuckerhaltig ist, so wie Bananen oder Ananas. Es gibt jedoch auch (heimische) Obst- und Gemüsesorten, die Entzündungen sogar lindern können. Zu ihnen zählen etwa Heidelbeeren und Karotten. Einer der Vorteile einer rein pflanzlichen Ernährung ist, dass Du mehr frische Lebensmittel verarbeitest und weniger zu Fertiggerichten greifst. Sollte bei Dir gerade erst Rosacea diagnostiziert worden sein, und Du hast Dich für eine vegane Ernährung entschieden, dann kann das gerade für Einsteiger schwierig sein. Aber keine Sorge: Im Netz und in Büchern findest Du viele geeignete Rezepte und Tipps für die Ernährung bei Rosacea.

Hilft bei Rosacea eine basische Ernährung?

Eine basische Ernährung kann für die Behandlung von Rosacea sehr hilfreich sein. In einem übersäuerten Körper finden viele Entzündungsprozesse statt, die Rosacea begünstigen können. Deshalb ist es wichtig, mit Deiner Ernährung eine Säure-Base-Balance zu halten. Nimm säurehaltige Lebensmittel deshalb nur in Maßen zu Dir. Dazu zählen u.a. Kaffee (eine Tasse pro Tag ist erlaubt), Wurst sowie scharfe Speisen und Gewürze. Sie können Rosacea triggern und einen Schub fördern. Basische Lebensmittel gleichen den Säureüberschuss des Körpers aus. Viele Obst- und Gemüsesorten werden dazu gezählt, genau wie Nüsse (außer Erdnüsse), Pilze und Kartoffeln. Im Netz findest Du viele Tabellen mit Lebensmitteln, die Dir helfen können, Deine Ernährung entsprechend anzupassen.

Ist eine histaminarme Ernährung bei Rosacea wirklich hilfreich?

Tatsächlich solltest Du histaminreiche Lebensmittel meiden, da sie Hautrötungen verursachen können. Histamin ist ein körpereigener (Boten-)Stoff, der an allergischen Reaktionen und der Abwehr körperfremder Stoffe beteiligt ist. Er dient als Botenstoff bei Entzündungsreaktionen, um eine Anschwellung des Gewebes zu bewirken. Da Rosacea eine entzündliche Hautkrankheit ist, begünstigt Histamin die Hautrötungen also noch. Um Deine Ernährung bei Rosacea möglichst histaminarm zu gestalten, findest Du hier eine Liste mit Lebensmitteln, die Du meiden solltest:

Avocado

(Kuh-)Milch

Tomaten

Salami

Roher Schinken

Bestimmte Käsesorten

Rotwein

Aubergine

Ananas

Erdbeeren

Sauerrahm

Essig

Es gibt auch Käsesorten, die wenig Histamin enthalten, da sie nur kurz Reife- und Lagerzeiten haben, wie z.B. Ziegen- oder Schafskäse.

Reicht es, meine Ernährung bei Rosacea umzustellen?

Eine Umstellung auf gesündere Ernährung als einzige Behandlung, um die Symptome und die Ausbreitung von Rosacea zu verhindern, wird leider nicht ausreichen. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zum Beispiel behandelt Rosacea mit Heilkräutern, Salben und Tinkturen. Ob diese Therapie wirklich hilft, ist zwar nicht wissenschaftlich bewiesen, aber sie soll von innen und von außen helfen. Neben Deiner Ernährung (innen) sollte also immer eine gute und beruhigende Hautpflege (außen) die Basis Deiner Rosacea-Behandlung sein. In Kombination mit einer gesunden Ernährung hilft sie Dir langfristig, Deine Rosacea zu kontrollieren.

Die Pflegeprodukte von FORMEL SKIN sind genau auf die Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt. Ihre Inhaltsstoffe helfen dabei, die Symptome von Rosacea zu bekämpfen und pflegen Deine Haut auf sanfte Weise.

Unser Behandlungs-Set

mit den einzigen drei dermatologischen Produkten, die Deine Haut aktuell und in Zukunft benötigt.

  • Reinigungsgel

    Unser schäumendes Reinigungsgel klärt verstopfte Poren, entfernt Unreinheiten und bereitet Deine Haut ideal auf die Wirkstoffe vor.

    • Salicylsäure, Panthenol, Aloe Vera
    • entzündungshemmend, verfeinernd, feuchtigkeitsspendend
    • frei von Sulfaten, Parabenen & Paraffin
    • frei von Tierversuchen
  • Deine Formel

    Die Wirkstoff-Formel ist personalisiert und wird regelmäßig entsprechend Deiner sich verändernden Hautbedürfnisse angepasst.

    • medizinisch wirksame, aktive Inhaltsstoffe
    • präzise auf Deine Hautbedürfnisse abgestimmt
    • verschreibungspflichtig
    • stetig an Deinen Behandlungsfortschritt angepasst
  • Leichte Pflege

    Unsere Feuchtigkeitscreme pflegt Deine Haut, stärkt ihre natürliche Barriere und trägt zu einem gesünderen, gleichmäßigeren Teint bei.

    • Ceramide, Panthenol, Squalan, Niacinamide, Bisabolol, Tocopherol
    • leichte, parfürmfreie Textur die beruhigt
    • frei von Sulfaten, Parabenen & Paraffin
    • frei von Tierversuchen

FORMEL SKIN: Die Zukunft der Hautpflege

FORMEL SKIN

Andere

Sulfat- & parfümfrei

Enthält Duftstoffe, die Hautirritationen verursachen können

Vegan & tierversuchsfrei

Nicht vegan & Tierversuche durchgeführt

Für sensible Haut geeignet

Nicht für sensible Haut geeignet

Klinisch getestet

Nicht klinisch getestet

Made in Germany

Im Ausland hergestellt

Recycelbarer Air-Dispenser

Nicht recycelbarer Dispenser

Individuell auf dich abgestimmt & laufende Formel-Anpassung

Standardisierte Formel, nicht individuell

Passende Menge & minimalistisches Design

Überladenes Design & unpassende Menge

Weniger Ausprobieren

✘ Oftmals Experimentieren notwendig

Geringes/kein Risiko für Hautausschlag und Reaktionen

Höheres Risiko für Hautausschlag und Reaktionen

Durchgehende dermatologische Betreuung

Keine dermatologische Betreuung

team_ca182f5e19
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ

  • Welche Rolle spielt die Ernährung bei Rosacea?

    Die Ernährung kann Trigger enthalten, die einen Rosacea-Schub auslösen kann. Daher sollte unter anderem auf histaminreiche Lebensmittel verzichtet werden. Auch heiße und scharfe Speisen sind bei Rosacea zu vermeiden.

  • Was sollte man bei Rosacea nicht essen?

    Manche Lebensmittel sind für die Ernährung bei Rosacea nicht geeignet. Dazu gehören histaminreiche Lebensmittel wie Tomaten, Avocado, Kuh-(Milch), Erdbeeren und Ananas.

  • Genügt eine Ernährungsumstellung, um Rosacea zu bekämpfen?

    Eine Ernährungsumstellung ist nur eine der Maßnahmen zur Bekämpfung der Symptome von Rosacea. Wichtig ist ebenso eine wirksame Hautpflege, mit der die Haut beruhigt wird.

Keep Reading

View all