logo
gereizte-hautHauttypen

Gereizte Haut erkennen und richtig behandeln

In diesem Artikel

Gereizte Haut ist ein weit verbreitetes Problem, das viele Menschen betrifft. Ob durch äußere Einflüsse wie Umweltverschmutzung, Wetterbedingungen oder falsche Pflegeprodukte oder durch innere Faktoren wie Stress und hormonelle Veränderungen: Gereizte Haut kann zu Unbehagen, Juckreiz und sogar Schmerzen führen.

Wir geben Dir einen Überblick darüber, wie Du irritierte Haut erkennst und feststellst, wann eine medizinische Behandlung wichtig ist. Hier erfährst du, wie Du mit FORMEL Skin Deine gereizte Haut wirksam behandeln kannst.

skincare15

Das Wichtigste in Kürze

  • Faktoren wie Umweltverschmutzung, Wetterbedingungen, falsche Pflegeprodukte und Stress können gereizte Haut im Gesicht verursachen.
  • Die Symptome reichen von Rötungen und Juckreiz bis zu Schmerzen und Unbehagen.
  • Die Vermeidung von reizenden Inhaltsstoffen und das Auftragen von beruhigenden Produkten können helfen.

Wie äußerst sich gereizte Haut im Gesicht?

Gereizte Haut kann sich auf verschiedene Weise äußern. Es ist wichtig, zu beachten, dass die Symptome von gereizter Haut von Person zu Person variieren können und auch von den zugrunde liegenden Ursachen abhängen. Zu den häufigsten Symptomen gehören:

  • Rötungen, die oft als Flecken oder flächige Verfärbungen sichtbar sind

  • Trockene, schuppige oder fettige Haut

  • Juckreiz, der oft zu starkem Kratzen führt

  • Schmerzhaftes und brennendes Gefühl

Diagnose & Rezept

Indem Du unsere App herunterlädst und den Fragebogen ausfüllst, kann das Ärzt*innenteam Deine Haut über die bewährte Methode der Blickdiagnose untersuchen und auf dieser Basis den passenden Behandlungsplan zusammenstellen.
  • app-apple-logo-dark
  • app-google-logo-dark

Was ist die Ursache von gereizter Haut?

Gereizte Haut ist ein häufiges Problem, das viele Menschen betrifft. Es kann verschiedene Ursachen haben – von äußeren Einflüssen bis zu internen Faktoren. Die Identifizierung der Ursache ist entscheidend, um die richtige Behandlung und Pflege für Deine gereizte Haut zu finden. Hier erfährst Du einige der häufigsten Ursachen von irritierter Haut:

  • Umweltfaktoren: Extreme Temperaturen, intensive Sonneneinstrahlung, Luftverschmutzung und chemische Reizstoffe reizen die Haut enorm.

  • Allergische Reaktionen: Kontakt mit bestimmten Substanzen wie Kosmetika, Reinigungsmitteln, Duftstoffen oder Metallen kann allergische Reaktionen hervorrufen.

  • Trockene Haut: Ein Mangel an Feuchtigkeit kann die Hautbarriere schwächen und zu Reizungen führen.

  • Hauterkrankungen: Bestimmte Hauterkrankungen wie Ekzeme, Psoriasis oder Rosacea können zu irritierter Haut im Gesicht führen.

  • Hormonelle Veränderungen: Schwankungen im Hormonspiegel, wie sie während der Pubertät, Schwangerschaft oder Menopause auftreten, können die Haut reizen.

  • Stress: Emotionale Belastungen können zu Hautreaktionen führen und die Hautempfindlichkeit erhöhen.

  • Unsachgemäße Hautpflege: Die Verwendung von aggressiven Reinigungsprodukten, übermäßiges Peeling und der Einsatz von zu vielen Hautpflegeprodukten können die Haut reizen.

Bemerkst Du solche Anzeichen, dann kann es sich um gereizte Haut handeln. Gerne laden wir Dich zu einer persönlichen Hautanalyse ein und stellen für Dich eine personalisierte Behandlung zusammen. Mit dieser individuellen Behandlung von FORMEL Skin wollen wir Dir eine vollständige Routine gegen gereizte Haut bieten. Deshalb bekommst Du von uns drei Produkte mit Wirkstoffen, die perfekt zu Deiner Haut passen. Du erhältst eine Formel mit angepassten Wirkstoffen gegen gereizte Haut, eine Pflege zur Verbesserung Deines Hautbilds und eine Reinigung für die optimale Aufnahme der Inhaltsstoffe.

Vorteile von FORMEL Skin: Keine Wartezeiten, digitale Intimsphäre & mehr!

FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung

Keine Wartezeit

Lange Wartezeiten: Oft müssen Patient*innen auf einen freien Termin warten.

Digitaler Fragebogen

Papierbasierter Fragebogen: Man muss Formulare manuell und vor Ort ausfüllen

Digitale Intimsphäre

Physische Präsenz erforderlich: Notwendigkeit, sich physisch für Untersuchungen auszuziehen.

Diskretion

Weniger Privatsphäre: In der Praxis warten und von anderen gesehen werden.

Familienorientierte Lösung

Unbequem für Familien: Notwendigkeit, mit Kindern zur Praxis zu reisen und zu warten

Flexibilität bei der Terminwahl

Eingeschränkte Terminauswahl: Termine nur innerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten.

Ortsunabhängigkeit

Ortsgebunden: Notwendig, zur Praxis zu reisen, vor allem für Menschen in abgelegenen Gebieten.

Geringeres Ansteckungsrisiko

Höheres Ansteckungsrisiko: Physischer Kontakt in der Praxis erhöht potenziell das Infektionsrisiko.

Zugang zu Spezialist*innen

Eingeschränkter Zugang zu Spezialist*innen: Man muss den Arzt/die Ärztin konsultieren, zu dem/der man geht.

Zeitersparnis

Zeitaufwand: Anfahrt zur Praxis und eventuelle Wartezeiten vor Ort.

Möglichkeit zur Zweitmeinung

Schwierigkeit, eine Zweitmeinung zu erhalten: Man muss einen weiteren Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren.

Gereizte Haut loswerden: Was raten Dermatolog*innen?

Gereizte Haut kann ein lästiges Problem sein, das das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigt. Glücklicherweise gibt es einige Ratschläge von Dermatolog*innen, die helfen können, gereizte Haut loszuwerden und die Hautgesundheit wiederherzustellen:

  • Verwende milde, parfümfreie Reinigungsprodukte, um Deine Haut schonend zu reinigen. Vermeide übermäßiges Reiben oder zu heißes Wasser, da dies die Haut weiter reizen kann.

  • Wähle eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme, die speziell für Deine Haut entwickelt wurde. Achte auf Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Glycerin, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und beruhigen können.

  • Verzichte auf Produkte mit Duftstoffen, Alkohol oder anderen potenziell irritierenden Inhaltsstoffen. Achte auch auf bestimmte Lebensmittel oder Getränke, die Deine Haut reizen können.

  • Finde Wege, um Stress abzubauen, wie zum Beispiel regelmäßige Bewegung, Entspannungstechniken oder Hobbys, die Dir Freude bereiten.

  • Konsultiere Expert*innen, wenn die gereizte Haut im Gesicht anhält oder sich verschlimmert. Fachärzt*innen können die genaue Ursache der Hautreizung bestimmen und individuelle Behandlungsempfehlungen geben.

Deine Alternative zum Arztbesuch

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
PreisSprechstunde ab €60 für Selbstzahler
Preis€12 pro Diagnose

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Diagnose via AppKein Befund, keine Kosten!
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

Willst Du mehr zum Thema unreine Haut lesen?

Hier informieren!
  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ

  • Welche Faktoren können zu gereizter Haut führen, und wie kannst Du ihnen vorbeugen?

    Trockene Luft, Chemikalien oder irritierende Substanzen, übermäßige Sonneneinstrahlung und Stress sind Faktoren, die zu gereizter Haut führen können. Um irritierter Haut vorzubeugen, ist es wichtig, die Haut regelmäßig zu pflegen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Dazu gehören eine sanfte Reinigung mit milden Produkten und eine gesunde Lebensweise.

  • Welche natürlichen Hausmittel eignen sich am besten, um irritierte Haut zu beruhigen?

    Aloe Vera, Kamille, Haferflocken und Kokosöl sind natürliche Hausmittel, die sich am besten eignen, um gereizte Haut im Gesicht zu beruhigen. Beachte jedoch, dass jeder Mensch unterschiedlich auf Hausmittel reagiert. Du solltest bei schweren Hautproblemen unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin konsultieren.

  • Gibt es bestimmte Lebensmittel oder Ernährungsgewohnheiten, die sich positiv auf die Hautgesundheit auswirken und Reizungen reduzieren können?

    Antioxidative Lebensmittel, Omega-3-Fettsäuren, Probiotika, Vitamin C-reiche Lebensmittel und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr tragen dazu bei, Deine gereizte Haut zu beruhigen.

  • Welche Rolle spielt Stress bei gereizter Haut?

    Stress kann eine bedeutende Rolle bei gereizter Haut spielen. Bist Du gestresst, dann setzt Dein Körper Stresshormone wie Cortisol frei, die zu Entzündungen führen können. Dies kann eine Verschlechterung von Hauterkrankungen wie Akne, Ekzeme, Psoriasis und Rosacea auslösen. Stress kann auch zu einer gestörten Hautbarriere führen. Das bedeutet, dass die Haut empfindlicher auf äußere Reize reagiert. Daher ist es wichtig, Stress zu bewältigen, um Deine irritierte Haut zu beruhigen.

Keep Reading

View all