logo
isotretinoinRetinoide

Isotretinoin gegen Akne: Wirkung, Risiken & Alternativen

In diesem Artikel

Der effektivste Wirkstoff gegen Akne? Wir zeigen Dir, wie Isotretinoin gegen Akne wirkt, welche Risiken es gibt und welche Alternative die richtige für Dich ist.

skincare7

Das Wichtigste in Kürze

  • Isotretinoin wird häufig als effektivster Wirkstoff gegen Akne gehandelt – Dermatolog*innen verschreiben Isotretinoin-Präparate für gewöhnlich dennoch nur in Ausnahmefällen. Der Grund: Die Risiken und Nebenwirkungen, die mit einer Isotretinoin-Behandlung einhergehen können.
  • Isotretinoin darf nicht von Schwangeren eingenommen werden und kann unter anderem zu Abschuppungen, Austrocknung der Schleimhäute und Entzündungen führen. Ein ausführliches Vorabgespräch mit einer/m Ärzt*in ist deshalb Pflicht.
  • Auch wenn die Wirkung von Isotretinoin sehr effektiv sein kann, raten wir Dir immer dazu, zunächst eine schonendere, äußere Behandlung gegen Akne zu versuchen. Das Ärzt*innenteam hilft Dir dabei, die richtige Behandlung zu finden und stellt dafür eine personalisierte Hautpflege-Routine für Dich zusammen.

Was ist Isotretinoin?

Der Wirkstoff Isotretinoin gehört zu den Retinoiden (Vitamin-A-Derivate), kommt auch natürlicherweise im Körper vor und sorgt unter anderem für ein schnelleres Zellwachstum. Da es gleichzeitig auf mehrere auslösende Faktoren von Akne und Hautunreinheiten wirkt, ist es eines der effektivsten Mittel bei schwerer Akne. Im Gegensatz zu topischen Retinoiden wie Tretinoin oder Adapalen wird es dabei jedoch nicht mithilfe von Cremes oder Gelen auf die Hautstellen auftragen, sondern in Form von Tabletten eingenommen.

Wie wirkt Isotretinoin gegen Akne?

Die Wirkung von Isotretinoin lässt sich grob in zwei unterschiedliche Phasen unterteilen: Während in der ersten Phase Veränderungen an den Talgdrüsen (Hautfettdrüsen) und Haarfollikeln induziert werden, folgt in der zweiten Phase die verstärkte Produktion von Strukturkomponenten (z. B. Kollagen) innerhalb der Haut. Dadurch ergibt sich für die Einnahme von Isotretinoin ein sehr breites Wirkungsspektrum: 

  • Reduktion bzw. Normalisierung der Talgproduktion

  • Beseitigung von Verhornungsstörungen

  • Stimulation der Hautzellen-Neubildung

  • Bekämpfung der Bakterienansiedlung

  • Linderung von Entzündungen

Isotretinoin gehört damit zu den Akne-Medikamenten, die einen direkten Einfluss auf die Talgproduktion haben. Es wirkt dadurch aktiv gegen einen der Hauptauslöser von Akne. Durch die reduzierte Talgproduktion kommt es zu weniger Verstopfungen in den Talgausflussgängen und es entstehen weniger Mitesser (Komedonen). 

Da Isotretinoin besonders das Wachstum der Zellen in den oberen Hautschichten (Epidermis) anregt, lockert es die Hornschicht und führt zu einem Abschälen der Haut. Besonders deutlich wird dieser Effekt während dem sogenannten “skin purging”: In den ersten Wochen kommt es zu einer scheinbaren Verschlechterung des Hautbildes, da die Haut zur Regeneration “aufblüht” und so auch kleinste Mitesser sehr sichtbar werden. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Nebenwirkung, sondern um ein Anzeichen dafür, dass die Behandlung bei Dir gut anschlägt.

Isotretinoin: Was hilft gegen meine Akne?

Deinen Akne-Typ zu erkennen und die passende Behandlung dafür zu finden, ist nicht immer einfach. Bis jetzt! Denn mit FORMEL Skin funktioniert die Behandlung mit ärztlicher Betreuung ganz einfach online.

Unser Ärzt*innenteam analysieret Deine Haut, bestimmt die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stelltn eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit den Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Alles, was wir zum Start von Dir brauchen sind ein paar Antworten in unserem Fragebogen und einige Fotos Deiner Haut.

Individuelle Behandlungen ohne Wartezeit mit FORMEL Skin

Konventionelle Behandlung
logo
Wartezeit für einen TerminCa. 2 Monate
Wartezeit für einen TerminKeine
Ärztliche BetreuungNur mit Termin
Ärztliche BetreuungJederzeit verfügbar
LösungenStandardisiert
LösungenIndividuell

Unsere erfahrenen Ärzt*innen analysieren Deine Haut, bestimmen die Ursache Deiner Hautunreinheiten und stellen eine personalisierte Behandlung mit individuellen Wirkstoffen für Dich zusammen. Während der gesamten Behandlung stehst Du im engen Austausch mit unseren Ärzt*innen und die Wirkstoffe können regelmäßig an die Fortschritte Deiner Haut angepasst werden.

Wie wird Akne mit Isotretinoin behandelt?

Zwar kann Isotretinoin bei leichter Akne auch äußerlich (topisch) in Form von Cremes oder Gelen angewendet werden, wesentlich öfter kommt es jedoch in Tablettenform bei der innerlichen (systemischen) Behandlung von mittelschwerer Akne bis schwerer Akne zum Einsatz.

Die anfängliche Tablettendosis beträgt dabei im Normalfall täglich 0,5 Milligramm Isotretinoin pro Kilogramm Körpergewicht. Sollte diese Menge nicht anschlagen, kann sie von Dermatolog*innen auf bis zu 1 Milligramm täglich erhöht werden. Die anfängliche Dosis wird zunächst über einen Zeitraum von 4 Wochen getestet und, insofern sie richtig anschlägt, über die Zeit von 2 bis 3 Monaten beibehalten. Wenn die Behandlung erfolgreich verläuft, wird sie jeden Monat um 0,1 Milligramm auf eine langfristige Erhaltungsdosis zwischen 0,05 und 0,1 Milligramm täglich reduziert. 

Da jede Haut anders ist, kann die gesamte Behandlungszeit immer variieren. Als Therapiedauer werden grundsätzlich zwar 15 - 20 Wochen angesetzt, Erfahrungen haben aber gezeigt, dass häufig ein erster Behandlungszyklus von ca. 6 Monaten nötig ist, der anschließend durch einen zweiten Behandlungszyklus ergänzt wird.

Welche Nebenwirkungen kann Isotretinoin hervorrufen?

Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen, gehört eine Isotretinoin-Therapie grundsätzlich zu den Behandlungsmethoden, die erst genutzt werden, wenn andere Methoden keine ausreichende Wirkung gezeigt haben. Falls Du also noch keine anderen Behandlungsmethoden ausprobiert hast, raten wir Dir zunächst zu einer weniger aggressiven Therapie mit einem ganzheitlichen Ansatz. Dabei verschreibt Dir Dein/e Dermatolog*in zunächst Medikamente in Creme- oder Gel-Form, deren Anwendung Du durch gezielte Anpassungen Deiner Ernährung, Deiner Hautpflege und Deines Lebensstils bestmöglich unterstützt. 

Auch wenn eine Isotretinoin-Therapie häufig in Verbindung mit Stimmungsschwankungen und Depressionen gebracht wird, konnte dieser Zusammenhang bisher nicht wissenschaftlich bewiesen werden. Erfahrungen haben aber gezeigt, dass unter anderem folgende Nebenwirkungen vorkommen können: 

  • Trockene Haut, Rötungen und Abschuppung

  • Trockene Schleimhäute

  • Lippenentzündungen

  • Juckende Haut

  • Vorübergehende Blutbildveränderungen

  • Muskel- und Gelenkschmerzen

  • Erhöhte Lichtempfindlichkeit

Die Behandlung mit Isotretinoin erfordert auch eine enge Zusammenarbeit zwischen Patient*in und Ärzt*in, um die Therapie optimal anzupassen. Patient*innen sollten außerdem während der Behandlung und einige Zeit danach keinen Alkohol konsumieren und sich vor intensiver Sonnenstrahlung schützen, da die Haut lichtempfindlicher wird. Frauen im gebärfähigen Alter müssen eine zuverlässige Verhütungsmethode anwenden, da Isotretinoin zu schweren Geburtsfehlern führen kann. Es ist unerlässlich, dass Patient*innen das Medikament mit einem Verständnis für die potenziellen Risiken und Vorteile einnehmen und stets die Anweisungen der behandelnden Ärztin oder des behandelnden Arztes befolgen.

Wechselwirkungen von Isotretinoin

Da es zusätzlich auch einige Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt, ist eine Isotretinoin-Behandlung bei Dir nicht möglich, sobald mindestens einer der folgenden Punkte auf Dich zutrifft: 

  • Du bist schwanger, stillst oder planst, in naher Zukunft schwanger zu werden

  • Du hast eine Leber- oder Nierenerkrankung

  • Du nimmst Medikamente aus der Antibiotika-Gruppe der Tetracycline ein (Wechselwirkung kann Hirndruck steigern)

  • Du nimmst bereits andere Vitamin-A-Präparate ein (Risiko für Überdosierung)

  • Du führst gleichzeitig eine Art der Lichttherapie durch (erhöhte Lichtempfindlichkeit)

Isotretinoin-Präparate sind deshalb ausschließlich verschreibungspflichtig in der Apotheke erhältlich und werden nur nach einem ausführlichen Vorgespräch mit einem/r Dermatolog*in, unter Ausschluss aller möglichen Risiken (z. B. bestehende oder geplante Schwangerschaft) und in Kombination mit regelmäßigen ärztlichen Kontrollen verschrieben.

formelskin_group_srgb_lowres_8757

Deine Vorteile mit FORMEL Skin:

  • Individuelles Behandlungs- & Pflegeset gegen Akne, hormonelle Pickel und unreine Haut
  • Wirkstoffe auf Dich und Deine Haut zugeschnitten
  • Persönlicher Kontakt zu Deiner/m Ärzt*in
  • Mit dem Code SKINCODE2x40 erhältst Du 40 % Rabatt auf die ersten beiden Behandlungsmonate

Welche Risiken hat Isotretinoin während einer Schwangerschaft?

Auch wenn Mitesser und Pickel während dieser Zeit kein seltenes Phänomen sind, darf Akne während der Schwangerschaft oder Stillzeit unter keinen Umständen mit Isotretinoin behandelt werden. Der Wirkstoff hat in Tablettenform eine teratogene (fruchtschädigende) Wirkung und kann dadurch erhebliche Langzeitfolgen beim Kind verursachen. Im Rahmen des Vorbereitungsgesprächs für eine Isotretinoin-Behandlung muss deshalb auch immer eine bestehende oder geplante Schwangerschaft ausgeschlossen werden, weshalb vor der ersten Verschreibung auch häufig ein negativer Schwangerschaftstest vorliegen muss.

Kann ich während der Isotretinoin-Behandlung mit der Anti-Baby-Pille verhüten?

Studien haben gezeigt, dass Du auch während der Einnahme von Isotretinoin problemlos mit hormonellen Mitteln verhüten kannst, ohne dass eine der Wirkungen nachlässt. Gezeigt wurde das sowohl für hormonelle Verhütungsmittel auf Progesteron-Basis als auch bei kombinierten Anti-Baby-Pillen

Welche Alternativen zu Isotretinoin gibt es gegen Akne?

Wirkstoffe gegen Akne und unreine Haut gibt es viele – in der Apotheke findest Du eine ganze Reihe von frei verkäuflichen und verschreibungspflichtigen Aknemitteln mit unterschiedlichen Kombinationen. Sollen wie bei Isotretinoin Retinoide die Wirkstoffgrundlage sein, erhältst Du sie nur auf Rezept, nachdem Du in einer Dermatologie-Praxis warst. Hier auf einen Termin zu warten, kann leider häufig mehrere Monate dauern. Mit FORMEL Skin wollen wir Dir deshalb eine schnelle und einfache Möglichkeit bieten, die Alternative zu finden, die am besten zu Deiner Haut passt.

FORMEL Skin: Die Zukunft der Hautpflege

FORMEL Skin

Andere

Sulfat- & parfümfrei

Enthält Duftstoffe, die Hautirritationen verursachen können

Vegan & tierversuchsfrei

Nicht vegan & Tierversuche durchgeführt

Für sensible Haut geeignet

Nicht für sensible Haut geeignet

Klinisch getestet

Nicht klinisch getestet

Made in Germany

Im Ausland hergestellt

Recycelbarer Air-Dispenser

Nicht recycelbarer Dispenser

Individuell auf dich abgestimmt & laufende Formel-Anpassung

Standardisierte Formel, nicht individuell

Passende Menge & minimalistisches Design

Überladenes Design & unpassende Menge

Weniger Ausprobieren

✘ Oftmals Experimentieren notwendig

Geringes/kein Risiko für Hautausschlag und Reaktionen

Höheres Risiko für Hautausschlag und Reaktionen

Durchgehende dermatologische Betreuung

Keine dermatologische Betreuung

  • logo-bazaar
  • logo-gq
  • logo-womens-health

FAQ

  • Was macht Isotretinoin mit dem Körper?

    Isotretinoin ist ein Vitamin-A-Derivat, das die Talgproduktion der Haut drastisch reduziert und Entzündungen lindert. Es wird hauptsächlich zur Behandlung von schwerer Akne eingesetzt und kann die Poren verkleinern und das Wachstum von Hautzellen regulieren.

  • Wie wird Isotretinoin eingenommen?

    Isotretinoin wird in der Regel oral in Kapsel-Form eingenommen. Die Dosierung und Einnahmehäufigkeit sollten von einer Ärztin oder einem Arzt festgelegt werden. Es ist empfehlenswert, die Kapseln zu einer Mahlzeit einzunehmen, da sie mit Fett besser absorbiert werden.

  • Wie lange muss man Isotretinoin nehmen?

    Die Behandlungsdauer variiert, beträgt aber oft zwischen 4 und 6 Monaten. Die genaue Dauer hängt von der Schwere der Akne, der verordneten Dosis und dem Ansprechen des Körpers auf das Medikament ab.

  • Wie gefährlich ist Isotretinoin?

    Isotretinoin ist ein wirksames Medikament, das jedoch erhebliche Nebenwirkungen haben kann, darunter Trockenheit von Haut und Schleimhäuten, Stimmungsschwankungen und Geburtsfehler, wenn es während der Schwangerschaft eingenommen wird. Daher ist es wichtig, es unter strenger ärztlicher Aufsicht und gemäß den vorgegebenen Sicherheitsrichtlinien zu verwenden.

Keep Reading

View all